Umfragen

Umfrage Ausgabe 17/10

Wie gefährlich ist Ihrer Meinung nach der Islamische Zentralrat IZRS von Nicolas Blancho?

78.7%

Die straff organisierten Radikalmuslime des IZRS sind auf dem besten Weg, die Führung im muslimischen Lager der Schweiz zu übernehmen.

21.3%

Der IZRS ist und bleibt ein Randphänomen, ein Strohfeuer einiger fehlgeleiteter Jugendlicher, das bald verglimmen wird.

Teilnahmen gesamt(503)
Umfrage Ausgabe 16/10

Bundesrat Ueli Maurer steht heftig in der Kritik. Er sei ein Verhinderer, als Verteidigungsminister habe er nichts erreicht. Wie beurteilen Sie Maurers bisheriges Wirken?

24.3%

Maurer ist ein Jammerer und Zauderer. Sein Departement hat er schlecht im Griff.

70.6%

Maurer ist ein stiller Schaffer, der die Armee hinter den Kulissen hartnäckig auf SVP-Kurs trimmt.

5.1%

Weiss nicht.

Teilnahmen gesamt(470)
Umfrage Ausgabe 15/10

Die Aktionärsversammlung hat dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung der UBS keine Décharge für das Geschäftsjahr 2007 erteilt - wohl aber für 2008 und 2009. Wie hätten Sie entschieden?

18.1%

Décharge erteilt für alle Geschäftsjahre.

37.8%

Keine Décharge für 2007.

42.3%

Keine Décharge für sämtliche Geschäftsjahre.

1.9%

Keine Meinung.

Teilnahmen gesamt(376)
Umfrage Ausgabe 14/10

Was halten Sie davon, dass Armeeminister Ueli Maurer keine Auslandseinsätze für Schweizer Soldaten will?

80.3%

Das ist die richtige Strategie für die Schweiz.

17.5%

Das ist eine Strategie von gestern, die nicht zukunftstauglich ist.

2.2%

Keine Meinung.

Teilnahmen gesamt(502)
Umfrage Ausgabe 13/10

Was halten Sie von Thomas Minder, dem Initianten der «Abzocker-Initiative»?

19.0%

Ein geltungssüchtiger Aussenseiter.

42.9%

Ein kluger und selbstloser Patriot.

29.5%

Ein sympathischer Sonderling.

8.6%

Keine Meinung.

Teilnahmen gesamt(268)
Umfrage Ausgabe 12/10

Der Ständerat hat eine Motion angenommen, wonach sogenannte Killerspiele auf Computern verboten werden sollen. Was ist Ihre Meinung?

30.7%

Ein Verbot ist richtig. Killerspiele animieren Jugendliche eindeutig zur Gewalt.

19.1%

Ein Verbot ist unnötig, solange das gewaltfördernde Potential nicht bewiesen ist.

50.2%

Ein Verbot ist falsch. Computerspiele sind auch ein Stück Jugendkultur. Ein Zusammenhang mit Jugendgewalt besteht nicht.

Teilnahmen gesamt(303)
Umfrage Ausgabe 11/10

8 von 11 Schweizer Hilfswerken sind nicht transparent genug, befinden Experten der unabhängigen Organisation Ideas. Für Spender sei zu wenig ersichtlich, wie und wo die Mittel eingesetzt werden. Was ist Ihre Meinung?

67.0%

CH-Hilfswerke sind genügend transparent.

28.0%

CH-Hilfswerke sind zuwenig transparent.

5.0%

Kann ich nicht beurteilen.

Teilnahmen gesamt(675)
Platin-Club

Leserreise «Husum, Halligen und Halbinsel Eiderstedt»​​​​​​​

2. bis 7. Mai 2021

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier