Zeit, vom hohen Ross herunterzusteigen

Die Briten haben es vorgemacht: In Souveränitätsfragen muss man hart bleiben. Boris Johnson hat gut gepokert.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

(PLZ: Falls Sie im Ausland wohnen, nur die ersten vier Stellen)

Kommentare

Albert Zimmermann

29.01.2021|22:31 Uhr

@ Guerrino Stivanello: Solange Dummheit, Unfähigkeit, Charakterlosigkeit und Ekelhaftigkeit von Schmierenkomödianten gefördert, beapplaudiert und mit netten Filzplätzchen belohnt wird, wird keine Regel und keine Logik deren Wüten und Willkür stoppen, bevor der Bünzlistan-Absturz, Sozn-Paradiesli-Grösse erreicht hat! Siehe die Couche-pine/Calmy/Moritz/Deiss/Dreifuss/Ogi/Burknaller/Leuvrat/Schweizerin-des-Jahres-Brut: Wermut/Fucinella/Molina/Quarkwalder/Wyss/Galladé/Darbellay/Badran/Josic/Noser Vogt/Grünenfelder/Zimmermann/Berset etc. und all den Mainstream-/Staat-TV-Anstalt-Schnorrern und Hetzern!

Markus Dancer

29.01.2021|05:08 Uhr

OK - der BR (6 von 7) will in die EU - mit allen legalen u. illegalen Mitteln! Verfassungsbruch ist davon nur eines. Der eigentliche Machtfaktor in der CH sind aber die mächtigen Verwaltungen, u. die wollen alle absolut in die EU! Dort müsste man ansetzen! NIEMAND kontrolliert diese Staats-Hydra od. hat diese auch nur annähernd im Griff! G.S: Richtig - Newton wird es richten - aber es dauert - hoffentlich nicht zu lange! Bevor ich sterbe möchte ich dieses Damokles-Schwert über der CH zerbrochen u. eingeschmolzen sehen!

28.01.2021|21:23 Uhr

@Staninello. Sehe ich genau so. Die 'Stimmung' pro InstR kippt gewaltig. Der Austritt von GB hat dem BKM EU 'Auf Ewigkeit' einen so gewaltigen Stoss verpasst, dass Brüssel in Schnappatmung steht. Es wurde auch Zeit, diese Barnierverlogenheit aufzudecken. Die EU ist NICHT Europa. War sie noch nie. Diese EU wird das nicht überleben. Zeit für eine Neuorientierung und zwar rasch.

Guerrino Stivanello

28.01.2021|02:02 Uhr

@Albert Zimmermann: Nicht aufregen, das Ungleichgewicht kippt, Isaac Newton hilft immer, denn Hydra / Hybris geht nie gut! Die werden nicht vom hohen Ross steigen, sondern sehr unglücklich stürzen! (Bilanzraum/Impulssatz) Quod erat (esset?) demonstrandum!

Albert Zimmermann

27.01.2021|20:10 Uhr

"Der Bundesrat hat bisher so getan, als hätten seine InstA-Pläne mit dem Brexit nichts zu tun." Also, da es ja in Bünzlistan genügt, ein paar Uni-Chill-Semester, um dann als Bünzli-Corona-Rockstar massivst zu versagen und Bürger zu betrügen; oder mit ein paar Klavierstunden; ein bisschen am Herd oder als ekelerregende Sozn-Marionette, nach 8 Lehrjahren mit dem Schwiegersohnunternehmer vor der Nase und dem krankhaft angestrebten Bundesrätli-Plätzchen, in diese Clique gemauschelt zu werden ... Tja, da wäre nun doch wirklich zu viel erwartet, dass so was gar über Charakter oder Rückgrat verfügt!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier