Schweizer Klima-Streik

Die direkte Demokratie ist ein politisches Frühwarnsystem. Das Nein zum CO2-Gesetz ist eine schlechte Nachricht für die Mächtigen dieser Welt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

(PLZ: Falls Sie im Ausland wohnen, nur die ersten vier Stellen)

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

23.06.2021|08:56 Uhr

Nachdem dem Pariser Gummiabkommen per Volksverdikt adieu gesagt wurde, müssen wir uns vor Menschenüberflutung des UN Migrationspakts schützen. Der ist wortgewaltig + blumenreich in Marakesh beschlossen worden. Daran hängen nicht nur finanz. Folgen, auch die CO 2 Tonnage + wegen 'Verdichtung' auch die C 19 Covitfrage, alles unwiderruflch verkakophoniert + dräunend sabbernd durchgeschwurbelt, bis hin zur Nächstenliebe + Scheinsolidarität. Das nennt man Moralelastix mit Problemdistanzierung in ferne Gremien, wie EU, Berner Drohfingern oder elitäre UNI Knutti Phraserei.

Hans Georg Lips

22.06.2021|04:51 Uhr

Die Schweizer Abstimmung wird auch in den USA kommentiert. Das Resultat, dass in erheblichem Umfang von den 18-34jährigen beeinflusst wurde, wird begrüsst. Die Schweizer haben recht. Besonders wichtig: Texas ist in einer Energiekrise. Es ist heiss, sehr heiss. Personen werden gewarnt, bei 44 Grad nicht nach draussen zu gehen. Die Windenergie bringt es nicht, Aircondition wird abgestellt. Man sieht ein es fehlen A-werke, mit 6'000 Megawatt Leistung. Alles zu spät. Auch die Schweiz ist schon zu spät. Je mehr Elektroautos, je mehr Einwanderung, desto schneller kommt der Ausfall der Energieversorgung.

Andreas Rösch

21.06.2021|20:02 Uhr

@Selk. Vielen Dank für die Anteilnahme und die beruhigenden Worte. Zu diesem Thema fällt mir folgendes Zitat ein: Ein berühmter Physiker (E: Teller) hat auf die Frage, "Was ist für Sie das Böse?", geantwortet "Die Überzeugung, recht zu haben."

Gert Steger

21.06.2021|15:37 Uhr

https://sturmwetterblog.wordpress.com/2019/08/20/historische-sturm-und-wetterereignisse-der-letzten-2000-jahre/. Die Klimatologen des Mainstreams behaupten, dass Extremwetter auf Grund der aktuellen Klimakatastrophe zugenommen haben. Ein Blick zurück ist zwar nicht hilfreich, aber erhellend.

20.06.2021|08:38 Uhr

@Rösch. Tz, tz, tz, aufregen über einen Herrn Knutti? Lohnt sich nicht. Er + sein arroganter Anhang fahren sich selbst fest. Während diese hoch dotierten Stellenprozente ihre Unwichtigkeiten schwurbeln, sollte der Souverän, der diese Stellen blecht, sich mit den ETH Budget befassen. Wir wollen doch nicht der Grund dafür sein, uns einerseits beschimpfen zu lassen + andererseits die finanzielle Grundlage für weitere 'Knutti-Klimaaufälle' sorgen oder ?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier