Carlo Sommarugas Intrige gegen Cassis

Der Genfer SP-Ständerat forciert wegen ihm unliebsamen Personalien im Aussendepartement Ermittlungen gegen den Tessiner FDP-Bundesrat. Das Zerwürfnis der beiden reicht weit zurück.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Beat Furrer

14.01.2021|18:31 Uhr

"Cassis gewichtet die Eigeninteressen der Schweiz höher als seine zwei Vorgänger." Das ist ein guter Zug von Cassis (Trump-ähnlich), der natürlich der SP-scheinbar-Gutmenschen-Politik widerspricht. Die Linken (ob halbgebacken als Sozialisten oder durchgebacken als Kommunisten) haben die Art, mit Worten und Intrigen in jahrelanger Zermürbungsarbeit andere abzuschiessen und stattdessen ihre "Politik" den Menschen mit Halbwahrheiten schmackhaft zu machen. Ein abschreckendes und anschauliches Beispiel ist die Intrige der Linken in Amerika - seit Amtsbeginn im 2016 - gegen Präsident Trump.

Jürg Brechbühl

13.01.2021|21:30 Uhr

Danke für die Erklärung. Ich dachte schon, dass Cassis nicht so blöd ist, einfach als kindische Strafmassnahme, fähige Diplomaten in die Wüste zu versetzen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier