Die Wahrheit bin ich

Der ETH-Klimaforscher Reto Knutti steigt auf die Barrikaden für das CO2-Gesetz.Um die Welt zu verbessern, frisiert er die Wissenschaft.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Michael Wäckerlin

20.05.2021|00:01 Uhr

@Rainer Selk: In meiner bescheidenen Erfahrung sind die Urheber des neuen Feudalsystems zwar bösartig, aber keineswegs irrational. Eine faktische Diktatur und die Zerstörung der Mittelschicht als Revolution der Oberkapitalisten gegen den Kapitalismus und ökoreligiöses Weltrettungsprogramm zu verkaufen ist zumindest eine propagandistische Meisterleistung.

Jan Schneidler

19.05.2021|13:40 Uhr

Prof. Knuttis Schreckensbilder und die Wahrheit. Fakten aus Vortrag von Dr. Bjorn Blomborg, CIS 2020: IPCC: ... low confidence in a global-scale observed trend in drought ... low confidence regarding the sign of trend in the magnitude and/or frequnecy of floods on a global scale ... low confidence in attrition of changes in tropical cyclone (hurricane) activity to human influnence. US Climate Change Science Program: Droughts have, for the most part, become shorter, less frequent and cover a smaller part of the US over the last century.

Jürg Fehr

18.05.2021|18:31 Uhr

EINES muss man den Mann neidlos zugestehen: Er versteht es meisterhaft, mit den Medien umzugehen und sie teilweise für sich zu vereinnahmen. Wäre wohl auch als Staubsaugervertreter an den Wohnungstüren dieses Landes erfolgreich.

Rainer Selk

17.05.2021|12:12 Uhr

@Wäckerlin: 1.9.1945 An: D.A. MacArthur / C. H. Nimitz Von: Harry S. Truman. "Political correctness ist eine Doktrin, die von einer verblendeten, unlogischen Minderheit gehegt und die von den kranken Mainstream-Medien unterstützt wird, die nämlich die Behauptung aufrechterhält, dass es tatsächlich möglich ist, ein Stückchen Scheiße an seinem sauberen Ende aufheben zu können.“ Soviel zu auf den Kopf gestellter ‚nachhaltiger Entwicklung‘.

Michael Wäckerlin

16.05.2021|23:51 Uhr

Die akademische Prostitutionsdisziplin der Klimaforschung liefert die Rechtfertigung für die totale Kontrolle über alle Wertschöpfungs- und Konsumprozesse auf Erden. Faktisch ist Klimapolitik ein Klassenkampf von oben und wird die Eigentumskonzentration weiter beschleunigen. Weshalb auch so gut wie alle Weltkonzerne bei Sustainable Development mitmachen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier