Professor Stromboli

Der Neuropathologe Adriano Aguzzi hat das Temperament eines brodelnden Vulkans. Auf Twitter kam es jetzt wieder zu einer feurigen Eruption.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Brigitte Miller

03.05.2021|08:33 Uhr

Herr Mair, Irrtum: "Die PCR-Technologie, die in Tests zum Nachweis von Viren verwendet wird, kann nicht zwischen Viren unterscheiden, die in der Lage sind, Zellen zu infizieren, und Viren, die vom Immunsystem unschädlich gemacht wurden, und daher können diese Tests nicht verwendet werden, um festzustellen, ob jemand infektiös ist oder nicht." Das sagte ja schon sein Erfinder, Kary Mullis und viele andere. Schwedische Gesundheitsbehörde Folkhälsomyndigheten Der Test wird auch nicht nur "bei klaren Symptomen durchgeführt".

Markus Dancer

03.05.2021|07:16 Uhr

Adriano Aguzzi = Wissenschaftler, Wissenschaftshure (Wisschenschaft ist heute vollständig von interessengebundenem Kapital abhängig!!), Psychopath, Ideologe? Auf Titel gebe ich heute eh nichts mehr! Typen wie Aguzzi bringen der CH nichts ausser Kosten. Heute ist es einfacher einen "Professor" od. sonst. Akademiker für irgend etwas zu finden als einen guten Maurer, Mechaniker od. Elektriker! So kaputt ist unsere Wirtschaft/Gesellschaft!

Beat Furrer

02.05.2021|20:12 Uhr

@Bruno Mair: Der PCR-Test wäre nur zu Diagnosezwecken geeignet und sollte nur bis zum Ct-Wert 25 gemacht werden. Dadurch würden ganz, ganz wenige Menschen (und nur solche mit sichtbaren Symptomen) als Covid-19-positiv deklariert. Die PCR-Tests werden aber in der Schweiz mit einem CT-Wert von 40 gemacht. Daraus werden mindestens 80%, vermutlich gar bis über 99% der Probanden falsch diagnostiziert. Wenn der Bundesrat auf vernünftige Leute wie Dr. Claus Köhnlein, Dr. Sucharit Bhakdi, Dr. Björn Riggenbach hören würde, hätten wir die "Pandemie" schon längst - und unbeschadeter - hinter uns.

Hans Grob

02.05.2021|12:20 Uhr

Ich meine eine Trötzelei, ein Relativieren des Status der Schweiz überdurchschnittlich oft bei gewissen Immigranten aus aktuell deutlich weniger gut funktionierenden Staaten zu konstatieren. Kommentatoren Luigi etc. dicke Einschmeichelei von Aguzzi im drögen ITV. Das schlechte Abschneiden Italiens hat aber nicht nur mit der Politik zu tun.

Bruno Mair

01.05.2021|12:44 Uhr

@Ryser. Was Sie hier behaupten, ist erwiesenermassen falsch. Ein PCR-Test wird in den Praxen nur bei klaren Symptomen durchgeführt. Ein „Hüsteln“ reicht dazu nicht. Zudem muss das vorher mit dem Hausarzt abgesprochen sein. Ein Schnelltest, der bis jetzt für ALLE zugänglich ist hilft enorm zur Vorabklärung. Sie können demnach davon ausgehen, dass die Positiv-Rate über den PCR-Test nahezu 100 % richtig ist!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier