Rebellion der Secondos

Auffällig viele Randalierer der St. Galler Krawallnacht kommen aus Ausländerfamilien. Doch darüber spricht man nicht.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Bruno Mair

11.04.2021|00:05 Uhr

@Grob. Die SVP muss man nicht lächerlich machen.

Hans Grob

10.04.2021|16:08 Uhr

'Ohne Ausländerkinder oder die Kinder der Eingebürgerten wären wir schon viel mehr am Vergreisen. Zwischen 2001-2003 haben die Eidgenossinnen nur noch 1.23 Kinder pro Frau auf die Welt gestellt'. Typisch für die Buchhalterin Mme. Schweizer, auch aus Uruguay, woher sie die Unterminierung der Schweiz betreibt mittels Forderung, alle hereinzulassen und Lächerlichmachung der SVP. Die Replik nimmt sie nie zur Kenntnis: 1. Jedes Land im Westen hat etwa dasselbe Problem. 2. Je dichter die Besiedelung, umso vorteilhafter erscheint das Begrenzen auf 1 bis 2 Kinder. 3. Immigration führt zu Dichtestress.

Maria Bohm

10.04.2021|14:00 Uhr

Mir kommt es vor, dass diese Stimmung, die aufgebaut wird, mit der man Menschen versucht, zu manipulieren, viel mit Neid und Missgunst zu tun haben. Von oben ebenso wie von unten. Man gönnt Menschen nicht, wenn es ihnen gut geht, wenn sie zufrieden und fröhlich sind. Zum anderen, jetzt kommt die Macht dazu, ist das Aufwiegeln und gegeneinander aufbringen ein altes und bewährtes Ziel der Spaltung und damit die Spaltung einer zusammenhaltenden Masse. Der vereinzelte Mensch ist eher haltlos, möchte irgendwo zugehörig sein. Das bietet man dann mit einer Ideologie-IS, Sozialismus usw.-an.

Bruno Mair

09.04.2021|20:34 Uhr

BLICK. Keiner hat ihn gelesen, trotzdem wissen alle was drin steht!

Claudio Hammer

09.04.2021|15:20 Uhr

Dancer: Die Helvetier gibts schon lange nicht mehr, die rund 263'000 Helvetier wurden schon von Julius Cäsars Truppen 58 vor C. zu zwei Dritteln abgeschlachtet und der Rest vertrieben!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier