Verhaltensforscherin Jacqueline Badran

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Rainer Selk

10.04.2021|08:22 Uhr

Danke, Herr Mörgeli. Ein Beitrag, der die Lachmuskeln aktiviert. Die werte Jacqueline ist die Blüte des nahen Westens (Gegensatz zum Nahen Osten...). Sie leiert sich argumentativ steigernd in ein Thema hinein, findet aber + und da nicht mehr heraus. Was bleibt: Es ist belebend + weniger gestylt, akadämlich, mehr akaherrlich. Inhaltlich kommen immer wieder die altlinken Wundertüten auf den Tisch, was bei Frau Heidenreich kaum anders ist. SRF ist dabei, sich selbst ad absurdum zu führen. Braucht noch etwas Zeit, dann ist die Berliner Reiserei pandemisch beendet. Lach.

Albert Zimmermann

09.04.2021|09:42 Uhr

Verhaltensforscheirn Badran tönt wie Verhaltensgestört!

Nannos Fischer

08.04.2021|09:54 Uhr

Na ja, Badran. Die linke Vorzeigefrau vom Dienst. Die einzige, die zur Verfügung steht. Da kommt man halt nicht drum rum, sie etwas auf Mehrzweck herzumachen. Und vielleicht bot gerade der «Literaturclub» der immerhin Weltoffenen und -erfahrenen eine erste Gelegenheit, das Verhalten und den Horizont der unsäglichen, unausweichlichen engstirnigen Exportteutonen etwas unter die Lupe zu nehmen. Was die Ordentlichkeit der Dichter betrifft : zum Glück waren eine Reihe der unsrigen in der Tat unordentlich, wie ja wir Schweizer überhaupt, durch die Jahrhunderte, im ordentlichen Reich, bis inkl. 1945…

Markus

07.04.2021|20:06 Uhr

Zum x-ten Mal: Ich will keine Serafe-Steuer zahlen, womit Deutsche finanziert werden, die mir in meinem Land ihre einseitige Weltsicht unterjubeln. Ich will das nicht, Gottfridstutz. Das ko... mich an.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier