Aufmüpfigster aller Kantone

Moutier hat sich für den Wechsel zum Kanton Jura entschieden. Das freut mich. Ich bewundere die Jurassier, diese stolzen Freiheitskämpfer und Demokraten.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Markus Spycher

06.04.2021|10:04 Uhr

Geht es hier um den jüngsten Schweizer Kanton oder um Andreas Gross? Die vereinigten Hasser sollen sich doch mal...

Beat Furrer

04.04.2021|13:01 Uhr

Nicht nur sein Eintreten für eine Schweiz ohne Armee zeigt die utopische Weltsicht des Autors. (Er zeigt damit auch den typischen Hochmut der meist linken Zeitgenossen, die die Verheissung der Bibel ("Schwerter in Pflugscharen um schmieden", Jesaja 2,4) ohne die Voraussetzung der Erscheinung und Herrschaft Jesu Christi realisieren wollen.) Auch das Verständnis von Unrecht beruht für Andreas Gross auf dem links-eigenen Massstab (mittels Unterwanderung eingeführt, getarnt mit dem Begriff "direkte Demokratie") und kann deshalb nur immerwährenden Widerspruch und Unfrieden hervorrufen.

Markus Spycher

03.04.2021|11:16 Uhr

Die Berner Kantonsregierung hat den Jura gegenüber Emmental und Oberland stets stiefmütterlich behandelt. Der aufmüpfige Charakterzug der Beliers rührt aber nicht daher, sondern das liegt am harten Wasser im Jurabogen - im Gegensatz zum weichen Wasser im Kt. Tessin (Waschfrauen wissen, was ich meine).

Nannos Fischer

02.04.2021|19:21 Uhr

Anders gesagt : Ausgerechnet jetzt, da man die Jurassier + den Kanton Jura begann, sympathischer zu finden, war es nicht nötig, auf sie durch die Lobhudelei einer derart windigen, zweifelhaften Figur im Effekt ein schiefes Licht werfen zu lassen. Ich finde es gut, dass in der WW auch gewichtige, respektable Stimmen der Linken laut werden können. A. Gross gehört nun aber in meinen Augen mit Sicherheit ausgesprochen nicht dazu. Ich hatte ihn in der Versenkung verschwunden geglaubt und sehe mich nun eines Schlechteren belehrt, hoffe aber, dass er schleunigst wieder dorthin zurückbefördert wird.

Marc-André Röthlisberger

02.04.2021|13:32 Uhr

Zitat: "Und weil die Berner Regierung der siebziger Jahre bei gewissen Abstimmungen mit Geldern aus «schwarzen Kassen» nachhalf, mussten einige Abstimmungen im Laufental und in Moutier wiederholt werden." Stimmt diese Aussage wirklich auch bezüglich Moutier? Kann der Politikwissenschaftler Andreas Gross es belegen?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier