Applaus von allen Seiten

Verteidigungsministerin Viola Amherd hat eine Truppe von Anfängern um sich geschart. Ausschlaggebend waren Herkunft und Parteibuch. Kritik? Nein. Man lässt ihr alles durchgehen.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Inge Vetsch

03.03.2020|17:09 Uhr

Das ist doch absolut schwachsinnig, dass Leute ohne Fachkenntnisse an wichtige Schlüsselpositionen gestellt werden können, nur weil "der Chef" eine Frau ist und anscheinend sympathisch, und darum eben beliebt. Sehr ärgerlich, dass das sogar in unserem vielgelobten CH-System überhaupt möglich ist und nicht durch zuverlässige, objektive Kontrollmechanismen verhindert werden kann.

Markus Dancer

02.03.2020|07:21 Uhr

Amherd ist die von der Leyen der CH! Der blanke Horror, aber die korrupten Seilschaften im Pentagon jubilieren!

Thomas Staub

02.03.2020|03:15 Uhr

Natürlich lässt man ihr alles durchgehen. Weil sie eine Frau ist und nicht der SVP angehört. Trotzdem wird immer noch gerne skandiert, dass Frauen "zwei Mal so viel leisten müssten" wie Männer! Was für ein Unsinn. Genau das Gegenteil ist der Fall.

Meinrad Odermatt

01.03.2020|13:30 Uhr

Was mich sehr interessieren würde, ist, wozu diese Flieger eigentlich gedacht sind. Als "Kohäsions-Sacheinlage" für die Nato, wie jetzt die "Kohäsionsmilliarde" für die EU? Ausser der EU und der Nato ist weit und breit kein "Feind" in Sicht. Wenn Russland eines Tages zum Feind werden sollte, dann nur dank USA und Nato. Und, wo versteckt sich eigentlich die Schweizerische Armeeführung in Zeiten wo unsere Regierung dabei ist, die Souveränität und das Volkseigentum hinterhältig an fremde Mächte zu verschachern. Das zu verhindern, wäre eigentlich ihre Aufgabe. Steht sie schon auf der Gegenseite?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier