Chaotischer Ausverkauf

Die Ruag-Führung kommt mit dem Verkauf der zivilen und kommerziellen Geschäfte in eine schwierige Phase. Der Flugzeugbau verursacht zunehmende Verluste.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Im Würgegriff ruchloser Generäle

Roman Polanski machte aus der noch heute nachwirkenden Dreyfus-Affäre ...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Werner Widmer

19.02.2020|16:05 Uhr

Am Schluss ist auch dieser Betrieb in fremdländischer Hand und die Schweiz ist nur noch Etikette für Schwindel. Die Schweiz entindustrialisiert sich. Bald nur noch Dienstleistungen und Kleinteilezulieferer. Dafür wird es dann viele Nostalgikervereinigungen geben. BBC, Sulzer, Bührle, vonRoll, GF und wie sie alle heissen. Die Schweiz schafft sich ab und braucht dafür nicht einmal die Immigranten.

Marcel Egli

15.02.2020|19:33 Uhr

Grün-links mit FDP wollen die Wehrkraft zu mindern, unserem Land schaden und für sich maximalen Profit rausschlagen. Die Antischweizer hoffen dabei auf Anerkennung durch die EU. Der Verlust von Arbeitsplätzen, Sicherheit und Wissen ist egal. Man hat die Finanzindustrie zerstört. Nun wollen die Landesverräter den militärisch-industriellen Komplex zerschlagen und alles, was mit Technologie zu tun hat, Herstellung und Wartung von Flugzeugen und Flugverkehr sowie die Herstellung von Turbinen und Generatoren, u. v. m. Wer von Steuergeldern lebt, der kennt den Wert von harter Arbeit nicht.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier