Fischstäbchen

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Der Sohn eines Lumpenhändlers

Vor einer Woche verstarb in Hollywood der bedeutende Schauspieler Kirk Doug...

Von Roger Köppel
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

15.02.2020|09:50 Uhr

>>"Wo sonst blickt die junge Dame hin, die das Balkongeländer reitet? Das Entscheidende findet ausserhalb des Bildes statt. Am Strand, auf dem Wasser?" - Nein! Das entscheidende ist, dass die beiden Frauen, obschon Nachbarinnen, aneinander vorbei schauen. Der Maler verstand sich nicht umsonst als "Sozialrealist" (im Gegensatz zu den Kubisten).

Markus Spycher

13.02.2020|15:24 Uhr

Schön, in der WeWo wieder einmal etwas von Frau Muscionico zu lesen. Zum Bild: Fischstäbchen ("eines für alle, für jeden Geschmack richtig") mit Hoppers Kunst in Verbindung zu bringen, finde ich aber unstatthaft: Der Wert eines Kunstwerkes ist gleich der Summe aller Interpretationsmöglichkeiten! Dieser Maler typischer amerikan. Motiven mit Menschen in architektonischer oder landschaftl. Umgebung in meist aktionslosen Situationen ist ein Meister in der Darstellung von Isolation und Einsamkeit und gesellschaftlicher Wirklichkeit der USA. Die ausgefeilte Lichtregie erinnert dabei an Hitchcock.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier