Giesskannen für Palästina

Ein neuer Bericht des Bundesrates zeigt, wie im Gazastreifen und im Westjordanland Schweizer Steuergelder verschwendet werden.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Neue Regeln für das Töff-Billett

Ab 2021 gelten neue Führerscheinbestimmungen in der Schweiz – mi...

Von Hanspeter Küffer
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

13.02.2020|15:01 Uhr

Jeder Franken die in diese Region gepumpt wird, ist völlig Nutzlos, ausser für die Islamisten dort, die uns den Tod wünschen!

Markus Dancer

13.02.2020|14:43 Uhr

The modern global plaque: Low IQ sociopaths in high places!

Brigitte Miller

13.02.2020|08:20 Uhr

Dass diese "Giesskannen", nicht nur aus der Schweiz, den Status Quo zementieren , sollte endlich begriffen werden. Warum abertausende NGO's so bezeichnet werden, ist auch seltsam, da sie alle Unterstützung von Staaten erhalten, wenn sie auch vielleicht nicht staatlich organisiert werden.Entwicklungshilfe sollte viel stärker auf ihre Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit überprüft werden. z.B. auch in Afrika. ( Volker Seitz, "Afrika wird arm regiert" )

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier