Pults steiler Einstieg

SP-Nationalrat Jon Pult befürwortet den EU-Beitritt. Als Präsident der Alpeninitiative bekämpft er den Schwerverkehr aus Europa. Wie schafft er diesen Spagat?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Rolf Kielholz

09.10.2020|21:37 Uhr

„Pult befürwortet den EU-Beitritt“ sagt eigentlich schon alles aus, also nichts Gutes! Was hat dieser unsägliche Besserwisser sonst noch zu bieten: kurz, was ist sein praktischer Leistungsausweis? Bitte um nähere Angaben.

Marc-André Röthlisberger

09.10.2020|15:07 Uhr

"... vor sechs Jahren im jurassischen Bévillard...". 1/ Bévilard schreibt sich mit einem l; 2/ Bévilard liegt nicht im Kanton Jura sondern im Kanton Bern, präziser im Berner Jura. ----- Danke für Ihren Hinweis. Freundliche Grüsse, die Weltwoche-Redaktion

Jürg Brechbühl

07.10.2020|19:30 Uhr

Wie schafft er das? So wie es alle Linken tun: Die Welt, wie sie ist mit der Welt vertauschen, wie sie sein soll und dazu das blaue vom Himmel herunterlügen. Es war Bundesrat Leuenberger, der den Gotthard-Transit zum Billigpreis an die Ausländer verscherbelte. Wären die Transitgebühren für die Lastwagen kostendeckend, wo müssten wir diese Diskussionen nicht führen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier