Ihr Kinderlein kommet

Die Kleinkinderbetreuung gehöre verstaatlicht, tönt es nach einer Medienkampagne gegen ein privates Krippenunternehmen. Wohlfahrtslobby und Gewerkschaften sind im Aufwind.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

21.01.2020|11:30 Uhr

Mit grossen Schritten steuern wir auf eine "DDR-Diktatur" zu, angefeuert von parlamentarischen Sozialisten/Kommunisten, gewählt von naiven Stimmbürger*innen. Schon erstaunlich, wie man sich freiwillig familienzerstörenden Ideologen auszuliefern bereit ist und die Absicht dahinter nicht bemerkt, wie man schon Kleinkinder auf Sozialismus trimmen will, wobei "staatliche" Kitas fast ausnahmslos von Sozialisten geleitet werden. Der Staat hat sich in Familieninterna nicht einzumischen und es jedem selbst zu überlassen, ob u. in welchem Alter das Kind die Kita besucht. Fam.mitgl. sind zu bevorzugen.

Peter Böhi

21.01.2020|11:08 Uhr

Und das was als "Chancengleichheit" verkauft wird, ist in der Essenz doch nur die "Nivellierung nach unten" ...

Markus Spycher

20.01.2020|10:57 Uhr

Wer Augen hat, der sehe: Die Wohlbetuchten, die sich teure Privatschulen und Nannies leisten können, befürchten, dass die in Kitas sozialisierten "Staatskinder" dem eigenen verwöhnten Nachwuchs überlegen sein könnten. Warum befürwortet heute auch die FDP vom Staat geförderte Kitas? Die Schlaumeier profitieren da gleich doppelt: Vater UND Mutter schuften in ihren Betrieben und sie profitieren später von der in den Kitas geförderten Vielsprachigkeit der Kinder. Je participe tu participes il participe nous participons vous participez ILS PROFITENT.

Jürgen Althoff

17.01.2020|13:47 Uhr

Nach dem aktuellen Forschungsstand (z.B. "Blueprint" von Robert Plomin) ist der Werdegang des Kindes mit dem bei der Zeugung entstandenen Genom bereits zur Hälfte fix determiniert. Der sozialistische Glaube, man könne in Kita und Schule jedes Kind durch staatliche Einwirkung zur Hochbegabung führen, ist als Phantasieprodukt entlarvt.

Werner Widmer

16.01.2020|10:55 Uhr

Am Ende der Entwicklung wird die Familie auf der Strecke bleiben. Die Verheirateten werden nur zum Zeugen der Kinder benötigt zum Kostenträger. Bezahlen tut immer das Volk. Der Staat übernimmt die Erziehung und die Bestimmung über die zukünftigen Menschen. Wer wird die Clique sein, die die Erziehung der Menschen übernimmt? Das wird eine starke Interessengruppe sein, die natürlich nur das Wohl der Menschheit will. Die andere Seite der Medaille: man formt die Menschen wie man es für gut halt. Es gibt dann keine Individuen mehr, sondern nur noch Unterschicht und Elite. Orwell 84!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier