Die Mona Lisa aus Novo Mesto

Ist Melania Trumps Aufstieg Ergebnis eines Plans oder Zufall? Und ihre Schweigsamkeit Strategie oder Notwendigkeit? Dazu gibt es Behauptungen, Mutmassungen und ein neues Buch.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Zugang Test

01.07.2020|12:23 Uhr

Leben ... und leben lassen. Sie ist wie sie ist ... so what? Diejenige werfe den letzten Stein die nicht genauso wäre, i.d.s. Position wie sie.

Max Richard

01.07.2020|05:47 Uhr

Dieser Artikel über Melania Trump ist eigentlich nicht über Melania. Er strotzt vor wohlgemerkt gekonnten Boshaftigkeiten, die Letztenendes nur die krankhaften Überheblichkeiten der linken Szene der Welt spiegeln ...

Hans Georg Lips

29.06.2020|08:53 Uhr

Lasst sie machen, denn sie macht es gut, angesichts der zahllosen Feinde und Feindinnen.

Sabine Schönfelder

27.06.2020|21:23 Uhr

Ein überflüssiger Artikel. Ehen sind auf irgendeine Weise fast immer ein Deal. Adlige, Akademiker et cetera suchen gerne einander nach dem Motto, gleich und gleich gesellt sich gerne, aber auch das Tauschgeschäft läuft, ehetechnisch betrachtet, weltweit. Kamele für Frauen, Schönheit für Geld, Titel für Cash, alt und reich für jung und biegsam usw. ... nichts Neues. Und falls Frau Trump tatsächlich ihren Ehevertrag nachverhandelte, bekommt Trump für sein Geld nicht nur eine Schönheit „mit überzeugenden Argumenten“, sondern zusätzlich noch ein „Cleverli“. Ist das schweizerisch genug?

Claudio Hammer

25.06.2020|01:27 Uhr

Na ja ganz schön clever ist sie ja, diese botoxperfektionierte Sphinx aus der südostslowenischen Kleinstadtidylle, die ihrem Angetrauten in New York City dem mächtigsten Mann der Welt ihre Krallen an den Hals legte & einen Umzug nur einwilligt, wenn sie einen besseren Ehevertrag u.a. auch für ihren Sohn Barron, diesen etwas unmotiviert wirkenden Teenager bekommt. Und sie bekam ihn, die Rechnung für all die Security während der Verhandlungen von NYC aus für "her Deal" durfte der Steuerzahler in x-Mio Höhe bezahlen! Hierzulande gäbs für solch Impertinenz einen Aufschrei von links bis rechts!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier