Alberto Alesina

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

(PLZ: Falls Sie im Ausland wohnen, nur die ersten vier Stellen)

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Claudio Hammer

29.05.2020|02:34 Uhr

Ob "Austerität" nach Prof Alesina in einer Rezession oder vielleicht sogar Depression das richtige Mittel ist um die Schuldenlast abzutragen, dürfte bezweifelt werden. In Griechenland zumindest war es für viele die Hölle. Dies eben nicht nur über 2-3 Jahre, sondern schon gut einem Jahrzehnt. Steuererhöhungen allerdings wirken auch kontraproduktiv. Bei all den Steuerhinterziehungen vom einfachem nicht tippen bis hin zu komplexen Steuerevasionskonstrukten müsste noch viel gründlicher angesetzt werden. In GR führte der "Volksport" Steuerhinterziehung jedes Jahr zu zweistelligen Mrd. Ausfällen!

Silvio Borner

27.05.2020|21:30 Uhr

Mit Alberto Alesina war ich fachlich und persönlich eng verbunden: Unvergesslich bleibt sein Besuch in Basel. Statt bei mir zu Hause am TV ein Spiel Italiens an einer Fussball-WM anzuschauen, gingen wir zusammen in einen stadtbekannten "Spunten" am Barfi mit TV-Leinwand. Alberto war so laut- und kontaktstart (auf italienisch natürlich), dass er nicht als Ökonom, sondern als italo-amerikansicher Fussball-Fan stadtbekannt wurde.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier