Ausweitung der Regierungszone

Bundesrat und Verwaltung bauen in der Coronakrise ihre Macht aus. Der oberste Bundesjurist Martin Dumermuth hält das für rechtens.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

(PLZ: Falls Sie im Ausland wohnen, nur die ersten vier Stellen)

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Bruno Mair

11.05.2020|20:43 Uhr

@Spycher. Daumen hoch für Ihren Kommentar. Ein Affront gegen alle, die konsequent über Wochen, Zuhause geblieben sind. Solches unverantwortliches Tun, ist einfach nur Dummheit.

Markus Spycher

10.05.2020|09:40 Uhr

Eine 'Ausweitung der Regierungszone' der speziellen Art fand am So. auf dem Bundesplatz in Bern statt: Wohl weil gerade schönes Wetter herrschte und am Vortag auch Parlamentarier (nicht Bundesräte) eine üble Sause feierten, versammelten sich über 400 Anarchisten zu einer Demo gegen kürzliche Bundesratsentscheide. Als Alt-68er-Revoluzzer hätte ich mehr als nur Verständnis für die Polizei, wenn die Personalien dieser gesteuerten Fanatiker aufgenommen, anschliessend Corona-Test für alle Beteiligten und Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen alle positiv Getesteten erhoben würde.

Jürg Brechbühl

07.05.2020|12:47 Uhr

Nur so en passant: Die Hosensch31sser Damen und Herren Ntional- und Ständeräte, die als erste unsere Demokratie im Stich lassen wollten, die waren allesamt von der SVP. Eine vollständige Namensliste mit den Anträgen, Voten, Abstimmungsresultaten zu dieser verruchten Fahnenflucht in der Frühlingssession sollte unbedingt in tabellarischer Form hier abgedruckt werden.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier