«Grenzen des Tragbaren»

Während dreissig Jahren steuerte die Schweiz die Zuwanderung eigenständig und erfolgreich. Die Debatte um die Überfremdungsinitiative 1970 zeigt, wie vernünftig die Eliten über Migration diskutierten und handelten.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

Kommentare

Hans Georg Lips

18.03.2020|11:02 Uhr

Das waren noch Zeiten. Aus Landesvätern wurden Landesveräterinnen. Was ist passiert? Geld regiert die Welt. Das stimmt auch hier. Und die Steuereinnahmen erhöhen die Bedeutung der Funktionäre enorm. Wo sie einst mit Federkiel an Stehpulten hockten, schreiben Sie uns vor was wir zu tun haben und fliegen um die Welt für jeden Hennenschiss. Meine Empfehlung an die SVP. Nehmt die vernünftigen Aussagen unserer Regierung von damals als Testimonials für BI-Kampagne. Heute kommt nicht mehr der motivierte Italiener zu uns, sondern alle EU-Unterschichten und Afrika und kaputtes aus Nahost, Türkei, Afghanistan.

Markus Spycher

12.03.2020|10:47 Uhr

Ich erinnere mich an ein Statement von Schwarzenbach, das immer noch gültig ist: Die Einwanderung begrenzen, damit es auch jenen Eingewanderten, die bereits hier sind, auch weiterhin gut geht.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier