Operation «besondere Lage»

Der Bundesrat hat die Schweiz wegen des Coronavirus zu einer Art Krisenregion erklärt. Wie kam dieser aussergewöhnliche Entscheid zustande? Die treibende Kraft war Alain Berset, unterstützt von Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

Kommentare

Rainer Selk

09.03.2020|08:13 Uhr

Äusserungen von J. Spahn war zu entnehmen, die Corona-Konferenz der EU 'Gesundheitsminister' vor 2 Wochen auch wegen der PFZ Auswirkungen nötig. Na klar, EU + Geld über alles vs. Bevölkerungsschutz ? Seit Mitte Jan. 20 musste dem B'rat klar sein, WAS sich anbahnt. Er tat nichts. Lediglich BAG Schlafnase Koch verbalisierte Schönrederei. Die PFZ mit I. hätte sofort einem Sonderregime unterstellt werden müssen. Schutzmaterial wurde erst später v. Bund geordert. Berset + das BAG haben auf der ganzen Linie katastrophal 'pandemisch' versagt. Pfui!

Rainer Selk

08.03.2020|17:59 Uhr

Italien macht die Lombardei nun dicht. Und jene ital. Pendler ins Tessin sind sicherlich alle 'Clean'? Das ist der Witz des Jahres. Die Schweiz wird nicht darum herumkommen, konsequent die Grenze zu schliessen, mindestens aber sehr selektiv vorzugehen. Ital. Spitalpersonal wird zu Hause gebraucht + nicht im Tessin. Nett zu beobachten, wie das PFZ System tägl. mehr zusammenbricht.

Richard Müller

07.03.2020|17:15 Uhr

Corona ist fast so schön wie Klima. Mit eindrücklichem Aktionismus können Politiker Stärke und Kompetenz demonstrieren. Hinterher wird nie jemand wissen, ob und welche Massnahmen einen positiven Effekt hatten. Ganz sicher wird man aber für die Öffentlichkeit den Konsens finden: Ohne die einschneidenden Massnahmen wäre es viel schlimmer geworden und die Politik hat die Bewährungsprobe bestanden.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier