Freizügiger Wolf

Nach dem Zwist um die Zweitwohnungsinitiative droht eine weitere Stadt-Land-Auseinandersetzung: Die Bergkantone wollen dem Wolf an den Pelz.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Markus Dancer

05.03.2020|14:40 Uhr

... DAS WÄREN DANN CA. 1000 SCHAFE. WARUM KÖNNEN DIE SCHAFHALTER U. DIE WÖLFLER NICHT EINEN KOMPROMISS MACHEN? DIE WÖLFLER BEZAHLEN DIE TOTEN SCHAFE U. DIE SCHAFHALTER LASSEN DIE 80 WÖLFE LEBEN. ABER GELL KEINEN EINZIGEN MEHR!

Silvio Borner

05.03.2020|14:36 Uhr

Wie viele Schafe stürzen völlig ungeschützt in den Tod oder sterben aus Hunger oder Krankheit?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier