Schrecken der Mullahs

Mit ihrem Kampf gegen den Kopftuchzwang hat Masih Alinejad in ihrer Heimat, dem Iran, eine Massenbewegung losgetreten. Über das Internet steuert sie den Aufstand. Millionen Frauen folgen ihr. Besuch in Alinejads Brooklyner Quartier, dem Epizentrum der «HaaRevolution».

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Darf man Terroristen ausbürgern?

Grossbritannien entzieht einer prominenten IS-Kämpferin die Staatsb&uu...

Von Roman Zeller

Schweizer Wunderwaffe

Direkte Demokratie und Föderalismus sind die Erfolgsrezepte der Schwei...

Von Reiner Eichenberger, Marco Portmann und David Stadelmann
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Georg Lips

06.03.2019|07:44 Uhr

Aufgeblasene Geschichte. Wir müssen zuerst die Muslime aus dem Land jagen, die kriminell, potentiell kriminell, sozial-betrügerisch oder sonstwie (Kopftuch), Ueberforderung unserer Lehrer, i n k o m p a r t i b e l sind.

Michael Hartmann

01.03.2019|16:06 Uhr

Nun liegt es also an den Frauen, die Mächtigen im Iran zu stürzen?

Brigitte Miller

28.02.2019|15:23 Uhr

Ein Bravo an diese mutige Frau! Gleichzeit twittert Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales in Berlin: "Freiheit ja, aber nicht für muslimische Frauen. Das nenne ich einknicken vor den Islamfeinden. Frauen werden das Kopftuch deshalb nicht ablegen.Fürchte, diese Politik führt dazu, dass noch mehr es tragen. Nicht gut."Weil Decathlon aufgrund von Protesten das „atmungsaktive Kopftuch für Sportlerinnen" nicht lancierte.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.