«Merkel kann kein Deutsch»

Schwurbeln, schwafeln, schwätzen: Der deutsche Autor Alexander Kissler hat fünfzehn der häufigsten Politiker-Phrasen entschlüsselt. Seine Erkenntnisse sind ernüchternd. Hoffnung gibt es für die Schweiz und Österreich.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Seminar bei der Nobelpreisträgerin

Die USA und die Schweiz verfügen über die besten Universität...

Von Hans Ulrich Gumbrecht
Jetzt anmelden & lesen

Hoaxers and their Media Fixers

The Strange Case of Jussie Smollett is just the latest and most infamous in...

By Amy Holmes

Kommentare

Rainer Selk

28.02.2019|13:42 Uhr

Danke für diese Darlegungen, die noch 'sehr nett' sind in Bezug auf Merkel. Ihre inhaltslose nichtssagende Vielphraserei geht auf Nerven, sie ist bereits 'krank', undefiniert alternativloses 'digitan-vegan' Geschwurbel. 'Wir schaffen das' ist unglaubliche Überheblichkeit, aber hübsch ehtisch emotionell romantisch linkslastig geldverkleistert. Darauf sind BRD ler hereingefallen, aber durch die BANF Unfähigkeit + der Kommunen in die Realität gestossen worden. Reaktion: Schweigen im Energie- + Wirtschaftsdschungel. BRD im 'Merkel über alles'. Wie blöd wird es noch?

Brigitte Miller

28.02.2019|07:17 Uhr

Gutes Interview mit einem pfiffigen Autor.

René Sauvain

27.02.2019|21:46 Uhr

Hr. Koydl, sollten wir nicht glücklich sein, vom nichtssagenden Geschwafel dieser Kanzlerin endlich befreit zu werden! Es ist kaum noch zu ertragen und dies noch drei Jahre. Stellt Euch vor, sie hätte nicht noch einen einigermassen fähigen Schreiberling, welcher ihre Reden schreibt! Darum wünschte ich mir Merkel immer als Mond, am Abend spät aufgehen und am Morgen früh ist er weg!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier