Ethik der Ästhetik

Es gibt schöne Menschen, und es gibt hässliche Menschen. Gemein ist die Natur vor allem gegenüber jenen, die weder das eine noch das andere sind.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Poliwood

Die Oscar-Show wird immer politischer. Dem Publikum gefällt’s &n...

Von Amy Holmes
Jetzt anmelden & lesen

Was bringt de Blick hüt cheibs?

Boulevard bedeutet mehr als Busen und Büsi. Der frühe Blick bot s...

Von Karl Lüönd
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

28.02.2019|10:19 Uhr

Eingedenk der feministischen Linguistik wollen wir gerecht bleiben, Herr Bahnerth: Platzpatronen (ital. 'mezza cartuccia' = halbe Portion) haben zwar ein grammatikalisch weibliches Geschlecht, sind aber unter Männern wohl ebenso oft vertreten wie beim weiblichen Geschlecht. Oder umschreibt man beim Mann diese Eigenschaft mit 'Soldat ohne Gewehr'?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier