In der Not der Oskar

Parteien müssen ihre potenziellen Wählerinnen und Wähler mobilisieren. Niemand machte dies bisher besser als die SVP.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Er will nicht, er muss

Thomas Hirschhorn ist die grösste Reizfigur der Schweizer Kunstszene, ...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Michael Hartmann

25.02.2019|16:09 Uhr

ich glaube nicht, dass o.f. einen erneuten angriff auf seine Person aushält. der fällt doch beim geringsten widerstand in ein wachkoma und kann nur durch stromschläge wieder belebt werden. ehemalige burnout-patienten sollten sich da ein bisschen zurücknehmen. berentet ist er ja schon.

Hans Baiker

22.02.2019|21:24 Uhr

B. offenbart wie Linke ticken. Als ehemaliger SP-Parteipräsident gilt er als symptomatisch für die rot-grüne Szene. Was wir in dieser WW zu Klimawandel, Feminismus, InstA Globalisierung usw. lesen, hat seinen Urspruch in der Gedankenwelt seiner Gleichgesinnten. Es gibt bei mir die Hoffnung, dass eines Tages ein Genie die Methode erkennt wie das normalisiert/geheilt werden könnte. Er wäre der- diejenige, der die Welt vor dem totalen Chaos, die Menschheit vor dem Untergang bewahrt.

Jürgen Althoff

21.02.2019|15:02 Uhr

Die Instrumentalisierung der Asperger-Patientin Greta für die irrationale Klima-Religion ihrer Eltern ist in meinem Verständnis ein Fall schweren Kindsmißbrauchs. Ich habe einen solchen Fall im nahen Umfeld und weiß, wie sich ein solches Kind auf ein Thema fixieren und nicht mehr rechts noch links blicken kann. Eltern, die ein solches Kind - das im deutschen Schulwesen ein Anrecht auf einen Betreuer hat - mit Dingen indoktrinieren, die noch gar nicht verstehen kann und international vorführen, gehören bestraft.

Rainer Selk

21.02.2019|10:05 Uhr

Ach je, Hr.Bodenmann, Ihre 'Recht'-Haberei kann man vice versa auf Ihre linksgrün verschmierten Kollegen telquel anwenden. Nur schon die bei Ihnen übliche wiederum anklingende Neidhaltung erzeugt Lachanfälle. Alles andere ist für die 'Ablage'.

Brigitte Miller

21.02.2019|09:42 Uhr

Da fragt es sich doch, wer hier faktenresistent ist.Ein wichtiges Anliegen , die direkte Demokratie zu erhalten , scheint Ihnen und anderen weniger wichtig zu sein, als für immer und ewig die SVP lächerlich zu machen. Auch ein Lebensinhalt.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier