Draussen bleiben

Im Uno-Sicherheitsrat, der über Krieg und Frieden entscheidet, kann unser Land als neutraler Vermittler nur verlieren.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Den linken Verstand verloren»

Der deutsche Maghreb-Kenner Samuel Schirmbeck wirft der Linken vor, den Isl...

Von Rolf Hürzeler
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

25.02.2019|18:47 Uhr

In der UNO sind Korruption, grosse Worte, die hohle Hand + Nichtstun latent, Menschrechtsverletzungen durch UN Soldaten werden selten kommentiert. Die UNO macht sich überflüssig + wird auseinander brechen. Vorher kommt die EU an die Reihe. Alle diese 'Organisationen' sind sich selbst verpflichtet, nie den Menschen. Sie sind sehr teuer + in dieser Form überflüssig. Übrigens, genauso wird es der selbstherrlichen Katholischen Kirche ergehen. Pädo.-Konferenz + keine Lösungen. Das Schisma ist vorprogrammiert! Und der Papst droht eigentlich bereits mit Selbstversenkung!

Hans Baiker

23.02.2019|19:14 Uhr

G. Pfister als Schweizer-Staatsmann. Hat die CVP doch diefalsche Kandidatin aufgestellt? Er könnte es, was die beidenletzten CVP-Br nicht können/konnten.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier