Danke

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Müssen wir das Klima retten?

Eine neue Sonnenreligion verdunkelt die Hirne von Politikern und Gelehrten....

Von Roger Köppel

Kommentare

Rainer Selk

25.02.2019|19:06 Uhr

@Dancer. Ja, ja, diese Nächstenliebe wird vollkommen auf den Kopf gestellt + sozialistisch gedehnt umgedeutet. Die Deutungshoheit dazu nehmen sich die KK + RK heraus. Man muss nur das NT richtig lesen, dann sieht die Sache ganz anders aus. Christen sind nicht dazu da, 'die Welt auszuräumen'. Gem. Paulus soll auch nicht essen, wer nicht arbeiten will. Es gibt auch 'Nichtnächste', die nicht wertekirchlich überrollt + folglich auch keine sog. 'Solidarität' i.d.S. wollen! Aber das wird mit Zwangsintegration zugeschmiert + ist aussichtslos. Der mentale Zwang: wir schaffen ist i.d.S. Schwachsinn.

Markus Dancer

24.02.2019|08:43 Uhr

Fragen Sie mal einen Hardcore Muslim ob er "dankbar" sei, in der CH seine "Mission" der Islamverbreitung und Vernichtung anderer Gesellschaften, dank grosszuegiger Sozialunterstuetzung nicht nur fortfuehren zu koennen, sondern sogar aufgemuntert wird diese zu intensivieren! Er wird, wenn er ausnahmsweise ehrlich ist, mit NEIN antworten. Untereinander halten sie sich die Baeuche vor Lachen ueber die infantile christliche Naechstenliebe die wir ihnen entrgegenbringen!

Rainer Selk

20.02.2019|22:19 Uhr

Lukas 18:11: Der Pharisäer stand + betete bei sich selbst: Ich danke dir, Gott, daß ich nicht bin wie die anderen Leute, Räuber...oder auch wie dieser Zöllner. Ihre Exegese harzt gewaltig. Danken, kannten bereits die 'hohen Phariäer', aber auch arrogante Hochmeinung. Nichts Neues.Es heisst 'DEINEN' Nächsten. Jener ist in der unmittelbaren Umgebung. Solidarität galt der Gemeinde. Vorbehalte gegen 'Dritte' haben keinen Platz. Jene sind noch lange nicht per se 'Nächste'! Sie verdrehen / dehnen das NT in Richtung linkspolit. Zeitgeistkorrektness. Ungeistlicher Leerlauf, also vernachlässigbar!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier