Masse statt Klasse

Die Schweizer Schüler schneiden in den Pisa-Studien immer schlechter ab. Die Bildungswelt braucht mehr Klartext.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Macrons neue Weltordnung

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron verstört Freunde und wechse...

Von Jürg Altwegg
Jetzt anmelden & lesen

Rendezvous mit Salomé Balthus

Die Berliner Edelprostituierte Salomé Balthus ist nach einer Skandal...

Von Roman Zeller und Kerstin Luttenfeldner (Illustration)
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Georg Lips

10.12.2019|08:41 Uhr

Die teuersten Lehrer und bald die dümmsten Schüler. Das passt der Oligarchie, obwohl es nur das Resultat ihrer gierigen Wachstumsstrategie ist. Per capita Exporte der Schweiz 45% über denjenigen Deutschlands, dem sog. Exportweltmeister.

Richard Müller

09.12.2019|11:51 Uhr

Leider sind die Bildungsinstitutionen fest in linker Hand. Geldverschwendung und maximale Ineffizienz sind die logische Folge. Die völlig realitätsferne Beurteilung der Situation durch den LCH zeigt deutlich, dass wir noch lange auf eine Korrektur warten müssen. Selbsterkenntnis war noch nie die grosse Stärke linker Ideologen. Sie lügen sich unverdrossen in die eigene Tasche, bis das System hoffnungslos am Boden liegt. Schuld sind dann natürlich immer die anderen.

Markus Dancer

05.12.2019|12:13 Uhr

Faulheit und allgemeine Verdummung (Google statt Wissen), Immigration, miserable und überforderte Lehrer-/innen und deren Management, Ideologie statt lernen, fortschreitende Versklavung der Mehrheit der Bevölkerung, Entmachtung der Stimmbürger durch das immer korrupter werdende politische Establishment, das PISA - System selber, fehlgeleitete ineffiziente Finanzierung des Bildungssystems, Leistung wird bestraft, sogenannte "harte" Berufe wie Ingenieure werden nicht mehr gewählt, sondern unproduktive Sozialberufe, Psychologen und Juristen sind nur einige der Gründe. Nationaler Bildungs-Leadership fehlt TOTAL!

Alex Schneider

05.12.2019|10:35 Uhr

Warum, ja warum wohl sind die Schüler*innen in der Schweiz im Lesen schwach? Weil viele Eltern der deutschen Sprache nicht mächtig sind und wohl kaum viele Bücher in deutscher Sprache in diesen Haushalten vorhanden sind.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier