Tatort Goldküste

Am Bezirksgericht Meilen ZH steht ein rätselhafter Mordprozess an: Eine Frau soll einen Killer auf ihre Mutter angesetzt haben, um an ihr Millionenerbe zu gelangen. Beweise gibt es keine, die Anklage basiert auf Indizien.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Nomen atque omen

Wenn ein Medienunternehmen seinen Namen ändert, ändert es seine S...

Von Kurt W. Zimmermann
Jetzt anmelden & lesen

Wiler Weihnacht

Verbannt die Stadt Wil aus Rücksicht auf Muslime Weihnachtslieder aus ...

Von Erik Ebneter
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Jürg Brechbühl

06.12.2019|06:42 Uhr

Drogen- und Partyszene: Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen. Null Erbarmen mit dem verluderten Gesindel, dass in dieser hedonistischen Welt meint, Gesetze täten nur für die Blöden gelten, die sich daran halten.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier