Kein böses Erwachen am Zoll

Least oder kauft ein Schweizer KMU für einen Grenzgänger ein Firmenfahrzeug, können die bürokratischen Hindernisse dies am Zoll schnell zum Stoppen bringen. Bei der MF Fleetmanagement AG erledigt man die Formalitäten elegant im Hintergrund.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Juerg von Burg

31.10.2019|15:41 Uhr

Habe gerade als blutiger Amateur einen Camper aus Deutschland in die Schweiz gebracht, Verzollung selber gemacht (digital), geht, aber Geduld und viel Lesen und Suchen! Mehrwertsteuer sollte gar kein Problem sein, wenn die Adresse des neuen Besitzers auf die Schweiz lautet, weil dann kriegt man das Fahrzeug ohne MwSt. Am Zoll muss man dann CH-MwSt zahlen und Zollgebühren und das ist je nach dem total mehrere tausend Franken, die muss man über Bargeld oder Karten subito aufbringen können. Wer mehr Geld als Zeit hat und das nur quasi einmal im Leben macht --> externer Unterstützung sicher besser.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier