Ungesunder Filz

Die Vertreter der Gesundheitsbranche sind im National- und Ständerat eine einflussreiche Kaste. Kein Wunder, denn es winken die lukrativsten Mandate und Nebenjobs.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Die EU muss ein Bundesstaat werden

Seit siebzig Jahren versuchen die Europäer, eine echte politische Unio...

Von Bruno Maçães
Jetzt anmelden & lesen

Klänge der Heimat

Paavo Järvis Einstand an der Zürcher Tonhalle; neues Lagerhaus f&...

Von Hildegard Schwaninger
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Michael Hartmann

14.10.2019|16:51 Uhr

Leiter Verkaufskoordination bei der Helsana in Chur, CVP Candinas. Geschäftsleitung der Groupe Mutuel, SVP Stahl Verwaltungsrat (VR) der Groupe Mutuel, SVP Eberle VR der Visana, BDP Hess VR der Concordia, CVP Humbel. Wo sind da die Linken?

Inge Vetsch

13.10.2019|14:28 Uhr

@ Markus Dancer: Ganz egal, wen man wählt - sie machen alle dasselbe, sobald sich die Gelegenheit dazu bietet (sich bereichern eben). Jene, die es nicht tun würden, weil sie das korrupt, peinlich oder gschämig fänden, die melden sich gar nicht erst für politische und öffentliche Ämter. Ein grusiges System. Es bräuchte viel mehr Regeln und entsprechend rigorose Kontrollen. Aber auch das würde dann nur in der Theorie funktionieren. Menschen bleiben Menschen. Sprich: Sind käuflich. Immer wieder.

Juerg von Burg

10.10.2019|11:52 Uhr

42% der Haushalte in der Schweiz werden teilweise oder ganz Krankenkassen subventioniert. Politisch etwas zu ändern wird mehrheitsmässig schwierig! Dass die Prämien steigen liegt im System, denn kein beteiligter im Gesundheitswesen hat ein eigentliches Interesse zu sparen, weder die meisten Patienten, noch der Arzt (Spital), noch die Hersteller und Vertreiber von Medikamenten und natürlich auch nicht die Krankenkassen. Das ist ein todkrankes System!

Markus Dancer

10.10.2019|05:29 Uhr

Alles durch Steuern und Prämien finanziert! Es gibt nur wenige in Politik u. Wirtschaft die nicht schamlos das Messer reinlassen, wenn's um die persönliche Bereicherung geht! Dabei wird natürlich die Effizienz (auch Kosteneffizienz) geopfert! Der Dumme? Einmal mehr der Bürger - der diese Leute an die Macht wählt - dummerweise u. dann nicht zu kontrollieren imstande ist! (Früher waren das die Medien/Journalisten - die sind aber heute restlos alle ihrer Ideologie hörig u. machen kräftig "Meinung", was den Durch-Blick kräftig trübt!

Marcel Egli

09.10.2019|20:25 Uhr

Die Sozis mit der FDP haben Ende des letzten Jahrhunderts eine Abzockermaschinerie (die man unter dem Titel Klima ausbauen will) ungeheuren Ausmasses installiert. Wer wegen des KVG's eine Versicherung abschliessen muss und das bei privaten Unternehmen, der hat nichts zu bestimmen. Die Beamtenschaft (meist Linke) mit privaten Versicherern arrangieren sich auf unsere Kosten (anderorts würde man sagen Korruption). Es sind nicht Ärzte, Spitalbetten, Medikamente als Kostentreiber. Es ist wegen der Einwanderung und folgendem Ungleichgewicht von Beiträgen zu Leistungsbezügen über das gesamte Leben.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier