Professor empfiehlt Populismus

Oliver Nachtwey ist Soziologe und Sozialist. Seine hochpolitische Arbeit begeistert junge Linke wie Cédric Wermuth. Wer ist dieser deutsche Wissenschaftler, der in Basel lehrt?

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Frischluft für die Klimadebatte

Der Widerstand gegen eine politisierte Wissenschaft formiert sich. Renommie...

Von Markus O. Häring

Kommentare

Michael Wäckerlin

15.10.2019|09:03 Uhr

Ist die Produktion des «Entbetteten Individuums» nicht das Ergebnis aus Jahrzehnten der Dekonstruktion, linker Familienzerstörung, Feminismus, Bildungssabotage, ethnischer Verdrängung, Multikulturalismus, Meinungsdiktaten und der Pathologisierung des Eigenen? Leuten also, denen Nachtwey die Legitimität ihrer historischen Identität abspricht? Alles kaputt nach Frankfurter Rezept? Und das Ergebnis dieser Politik ist nicht das Utopia universeller Brüderlichkeit, sondern zahllose Radikale, die ihre Peiniger hassen und sich politisch organisieren? Wer hätte das nur erahnen können?

Markus Dancer

14.10.2019|15:12 Uhr

Frau Miller: Es gibt keinen "politischen" Islam. Es gibt NUR DEN ISLAM u. der ist enorm erfolgreich gerade weil diese Ideologie (KEINE RELIGION) dermassen rückständig ist u. auf Täuschung, Gehirnwäsche, Terror und Demografie setzt! Als Männer brauchen wir uns nicht zu fürchten, wir gehen dann einfach 5 Mal beten und halten uns 3 Frauen! Aber IHR FRAUEN was wollt ihr?? Der Nachtwey u. der Wermuth sind vollständig irrelevante kleine Irr-Lichter die dauernd irgendein Schaufenster suchen, um ihre Ansichten zu prostituieren. Aber IHR seid es, wenn ihr abstimmen geht!

Brigitte Miller

11.10.2019|10:08 Uhr

"Also meine Einstellung ist die, ich habe nichts gegen die Aufnahme von diesen fremden Leuten, aber man sollte nicht vergessen, die Ordnung zu behalten." Nachtwey bezeichnet diese Aussage als "staatsautoritär". Wäre es denkbar, dass mit "Ordnung" gemeint ist, dass wir angesichts der Entwicklung mit den Zuwanderern, dass wir vor allem unsere Werte verteidigen gegen den immer stärkeren Einfluss eines politischen Islam? "Wenn Werte unter dem Deckmantel der vermeintlichen Vielfalt preisgegeben werden, nimmt man den Zerfall der bürgerlichen Gemeinschaft in Kauf." Neçla Kelek "Unheilige Familie"

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier