Die EU muss ein Bundesstaat werden

Seit siebzig Jahren versuchen die Europäer, eine echte politische Union zu schmieden. Bisher fehlte das Hauptelement: die Furcht vor einer äusseren Bedrohung. Diese Zeiten sind vorbei.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Zeit ist die wichtigste Zutat»

Der Blogger, Journalist und Buchautor Claudio Del Principe hat der Schweiz ...

Von David Schnapp

Kommentare

Richard Müller

12.10.2019|15:21 Uhr

Die EU ist bereits zu einem unsinnigen Bürokratiemonster mit dürftigen Resten von Demokratie geworden. Die Krise ist ein Dauerzustand und eine EU-Kultur gibt es höchstens in den Behördenpalästen zu Brüssel. Eine falsche Entwicklung kann man nicht mit 'immer noch mehr vom Gleichen' korrigieren. Die Sache ist gescheitert, eine Rückkehr zur erfolgreichen EWG (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft) wäre sinnvoll. Der EU-Bundesstaat ist bloss der Traum einiger machtgieriger Bürokraten, die fernab aller Realitäten vor sich hin wursteln.

Hans Georg Lips

11.10.2019|13:42 Uhr

BLÖDSINN. Aber auch eine Meinung.

Hans Baiker

10.10.2019|22:15 Uhr

Die EU ist auf dem Weg zu einem sozialistischen Einheitsstaat, ähnlich der Sowjetunion. Sie ist in der Phase der Konsolidierung. Ihre Machtmittel gegen Unbotmässigkeit sind mit den Lissabonner-Verträgen beschlossen worden. Die geistigen Väter sind allergrösstenteils Sozialisten. Ein Bundesstaat mit solchen Figuren wäre eine optische Täuschung. Auch die Sowjetunion war schliesslich ein solcher und eine solche Täuschung. Der Verfasser hält sich wohl an dieses Vorbild.

Markus Dancer

10.10.2019|05:40 Uhr

Die EU wird nie ein Bundesstaat werden! Das würde lange Kriege bedeuten! Die EU könnte sich neu konstituieren und sich auf Verteidigung und globalen Handel beschränken. Personenfreizügigkeit, EU-Bürgerschaft, Sozialismus, Liberalismus, Islam etc. gehören abgeschafft od. verboten (wie das Christentum z. B. in Saudi Arabien auch verboten ist!)! Faktenpolitik mit Menschenverstand und Resultate liefern wären angenehm! Russland ist eine gigantische Brücke zwischen Ost u. West u. wird stärker werden. China wird für einige Zeit dominant sein u. sich dann in innenpolitische Konflikte verirren.

Meinrad Odermatt

09.10.2019|23:55 Uhr

'"Seit siebzig Jahren versuchen die Europäer, eine echte politische Union zu schmieden." Die Aussage ist völliger Quatsch. Kein Volk will das. Sonst wäre es längst passiert. ES GIBT KEINEN EINZIGEN STAAT, DER MIT EINEM SEINER NACHBARN FUSIONIEREN WILL. Sonst wäre das ja längst passiert. KEIN HAUSEIGENTÜMER FUSIONIERT MIT SEINEM NACHBARN. Das ist eine Eigentumsfrage. Und wenn sie - die Europäer - auf die Idee kämen eine Union unabhängiger Staaten zu bilden, dann würde es funktionieren. Das höchste Gut sind Eigentum und Selbstbestimmung. Genau das was der Soros Mainstream zerschlagen will !

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier