Asylgrund Geschlechtsumwandlung

Ein mehrfach krimineller abgewiesener Asylbewerber lässt sich auf Krankenkassenkosten zur Frau operieren – und stellt ein neues Asylgesuch. Absurd? Nein, Realität im Schweizer Recht.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Marco B

12.10.2019|03:33 Uhr

@Lips. Seit die Systempresse auf dem Internet Geld verlangt, hat sich die Gratisleserschaft hin zu "20min" und "Blick" verlagert. TA & co. verzichten damit auf ein beeinflussbares Leserpotential. Was mir eigentlich recht sein kann. Interessanterweise ist eine deutliche Mehrheit der Kommentatoren insbesondere im "20min" eher auf Ihrer Seite, Herr Lips. Im "Blick" dürfte es eine knappere Mehrheit sein. Vergessen Sie aber nicht, dass der Löwenanteil der Wählerschaft GAR NICHT LIEST. Das sind v. a. Nichtwähler oder Instinktwähler des Establishments. Der Einfluss der Blätter ist m. E. eher gering.

Hans Georg Lips

11.10.2019|13:59 Uhr

Leider ist es der WW nicht gelungen mit ihrem neuen journalistischen Ansatz Gewicht zuzulegen. Das Gegenteil soll der Fall sein. Wenn das so ist, dann sind diese Mehrheiten, die von der Systempresse TA, Blick, NZZ und SRF informiert werden eine Riesenhorde von Vollidioten, neben gut informierten WW-Lesern, sind. Vermutlich ist es aber so, dass alle aufgeben und diese korrupte und unfähige Saubande - unsere Regierenden - einfach satthaben und machen lassen. Es sind ganze Hierarchien in unserem Staat, die nach links ziehen. Devise: Macht aus dem Staat Gurkensalat. Und fresst ihn dann.

Hans Georg Lips

11.10.2019|13:49 Uhr

Verluderung der Schweiz Total.

Inge Vetsch

11.10.2019|08:31 Uhr

@ Bissig + Wäckerlin: Ganz viele Leute finden das alles total daneben ("gigantisches Verbrechen" trifft es bestens -> gigantisches Verbrechen am Rechtsstaat und am vernünftigen Rechtsempfinden nämlich). Ab und zu schreibt und sagt halt noch jemand etwas. Aber wozu auch? Was nützt's? Gar nichts. Eben.

Michael Wäckerlin

10.10.2019|21:58 Uhr

@ Alois Bissig: Nein, da sind Sie in guter Gesellschaft. Persönlich empfinde das ganze Asylwesen, vom SEM bis zur Sozialtante auf der Gemeinde, als ein gigantisches Verbrechen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier