Dampfhochdruck in Westminster

Im Machtkampf um den Brexit zeichnet sich eine politische Neuordnung ab. Die Strategie Boris Johnsons spaltet die Opposition, die keine gemeinsamen Ziele hat.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Revolte am Amazonas

Während sich die Welt über die Buschbrände empört, schw...

Von Alex Baur und Alex Kornhuber (Bilder).
Jetzt anmelden & lesen

Volkserziehung

Regierung vs. Volk....

Von Henryk M. Broder
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

08.10.2019|10:24 Uhr

Nicht mal Insider und absolute (seriöse) Experten in britischer Politik wagen Prognosen zu stellen. Fakt ist jedoch: Einmal mehr ist bewiesen, dass diese angeblich westlichen Demokratien KEINE sind! U. die CH bzw. der CH-Deepstate und die Mehrheit der Parlamentarier ( = Verräter) will in denselben "Club" mit Namen EU (Rahmenabkommen)!

Hans Georg Lips

07.10.2019|12:46 Uhr

Empfehle: Abwarten und Tee trinken.Qui vivra verra.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier