Volkserziehung

Regierung vs. Volk.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Mit gezupften Augenbrauen gegen den Kapitalismus

Vom Hausbesetzer zum salonlinken Ständeratskandidaten: Ex-Juso-Einheiz...

Von Philipp Gut und Hervé Le Cunff (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Adieu, Sexyness!

Nach den Formel-1-Grid-Girls, den Podium-Damen beim Radfahren und den Dart-...

Von Tamara Wernli

Kommentare

Rainer Selk

05.10.2019|09:20 Uhr

@Dancer. Sag ich doch schon lange. Vergleicht man die Meinungen in den zahllosen Foren, mit dem, was in der BRD Parteienlandschaft läuft, erkennt man enorme Risse im 'Gabriel-Pack-Land', dass sich eine BKM nach wie vor 'leistet'. Ich würde mich deshalb auch nicht wundern, wenn nach der Thüringenwahl aus herbeigeredeten Gründen der Notstand ausgerufen wird, damit BKM Land die Instrumente der 'Mutter alles Verbote' erlassen kann. Das dürfte dann möglicherweise der Kulminationspunkt der GroKo sein. Was BKM bis dann noch für Schaden anrichtet, kann man nur erahnen ...

Markus Dancer

03.10.2019|17:23 Uhr

Wenn der Staatsapparat sich auf den "Rechtsstaat" beruft, muss zwingend angenommen werden, dass eine Attacke auf den Bürger kommt!

Meinrad Odermatt

03.10.2019|00:21 Uhr

Name der Kampagne: «Wir sind Rechtsstaat». Damit soll wohl darauf hingewiesen werden, dass es sich nicht etwa um einen Völkerstaat handelt. Staaten werden aber nur von Völkern (Individuen) gebildet, die eine höhere Entwicklungsstufe erreicht haben und sich als Selbsthilfeorganisation organisiert haben. Es geht dabei um die Organisation einer Arbeitsteilung für sämtliche anfallenden Gemeinschaftsaufgaben vielfältiger Natur. Das Resultat nennt man einen Staat. Ohne diesen Staat kann es auch keinen "Rechtsstaat" geben. Höchstens eine "Rechtsdiktatur". Diese hat wiederum nichts mit "Recht" zu tun.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier