Fiese Chemie

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Revolte am Amazonas

Während sich die Welt über die Buschbrände empört, schw...

Von Alex Baur und Alex Kornhuber (Bilder).
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marco B

05.10.2019|00:39 Uhr

Das liegt vielmehr daran, geehrte Frau Flückiger, dass Männer in solchen Angelegenheiten öfter als Frauen unbewusste Entscheidungen treffen. Auch bei Männern geht die Chemie durch die Nase, nur sind sie sich dessen weniger bewusst. Nicht umsonst sagt der Volksmund, dass man 'sich gut riechen' könne (oder eben nicht). Mundgerüche aller Art kann aber wohl niemand auf Dauer ertragen. Säuerliche Gerüche können auch durch Bakterien (Zahnfleischerkrankungen) verursacht werden. Metallische oder 'pappige' Gerüche weisen evtl. auf ein Magengeschwür hin. Wenn ich @Spycher ergänzen darf.

Markus Spycher

03.10.2019|20:19 Uhr

>> "... ein relativ stechender Geruch, ein bisschen nach Nagellackentferner, aus dem Mund." Azetongeruch beim Ausatmen deutet auf Zuckerkrankheit.

Yvonne Flückiger

03.10.2019|14:55 Uhr

Stimme dem Artikel aus eigener Erfahrung voll und ganz zu. Das Riech-Phänomen ist sehr sonderbar, aber stimmt eindeutig. Ich kenne jedoch nur Frauen, welche durch die Nase das Ende der Beziehung "erschnüffelten". Habe noch nie von Männern gehört, die ihrer Nase so trauen (können).

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier