Schlafende Hunde wecken

Die Zürcher Ständeräte Noser (FDP) und Jositsch (SP) verlangen im festgefahrenen Flughafendossier eine Gesamtschau aller Streitfälle mit Deutschland. Dies könnte zu einem Bumerang werden.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Rahmenabkommen unter der Lupe

Seit kurzem liegt die deutsche Übersetzung des institutionellen Rahmen...

Von Roger Köppel

Geheimnisvolle Präsidentin

Petra Gössis neuer Freund ist die Ex-Liaison von Chantal Galladé...

Von Hildegard Schwaninger
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Georg Lips

29.01.2019|16:24 Uhr

Ich sehe schlafende Hunde, die man aufschrecken muss. Aus diesen mühseligen Brexit Verhandlungen schliesse ich, dass es den EU Vertragskünstlern gelungen ist tausende Stolpersteine in die Verträge zu schmuggeln, die von England nicht bemerkr wurde. Das kostet sie Miliarden, so etwa 40. Alle unsere eigenen sog. Verhandler tun dasselbe mit der EU. Schon internes Reden über eine Beschränkung der Pf hat Gegenmassnahmen aus- gelöst und die Bestrafung der Schweiz (Horizon 20, Börsenäquivalenz). Man müsste alle Verträge, die von europhilen Bürokraten in Bern getextet wurden durchsehen, jedes Komma.

Hans Baiker

27.01.2019|16:50 Uhr

Die beiden Herren SR möchten wohl das InstAum klare Weisungen zum Luftfahrtabkommen ergänzt wissen."Wie schön wenn man nicht alles selbst machen muss" sagte mireinst ein Basler-Politiker mit Blick auf die EU. Die KombinationFDP+SP führt immer zu Verschlimmbesserungen, was wirseit Jahrzehnten erleben.

Rainer Selk

23.01.2019|19:29 Uhr

Also als Aussenstehender bickt man schier nicht mehr durch. Betr. die 2 ZH Ständeräte könnte man aber sagen, 'Hundedressur' ist kaum möglich, aber deren blauer EU Blick wurde soeben in Aachen 'verdichtet', m. a. Worten, die haben nicht begriffen, dass Warten im 'EU Pfannkuchen' oft hilfreich sein kann. Das betrifft auch das EU Kolonialanschlussabkommen....

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier