Klassentreffen der Macht

Am Genfersee diskutierten Spitzenpolitiker und Top-Manager über das Rahmenabkommen. Die Meinungen sind gemacht. Aber es gibt einen prominenten Abweichler.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Lockere Lippen

Fake News über Trump erfreut die Medien. Der Sonderermittler dementier...

Von Amy Holmes
Jetzt anmelden & lesen

«Vorteile der Kleinheit»

Unbeirrbar wie ein Zugvogel trotzt die Bank des Fürstenhauses von Liec...

Von Florian Schwab
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Richard Müller

27.01.2019|12:44 Uhr

Wenn Herr Dörig die faktische Unterstellung der der Schweiz unter den EuGH feststellt und Frau Tobler erklärt, dass dies formal nicht direkt zutreffe, liegt kein Widerspruch vor. Herr Dörig sagt einfach, was sein wird und die Frau Professor zeigt, mit welchen diplomatischen Tricks die Fakten verschleiert werden sollen. Christa Tobler ist die Vertreterin der Unredlichen, die hoffen, das Volk wäre zu dumm, die Winkelzüge zu erkennen. Leider hoffen diese Kreise nicht ganz zu Unrecht. Das Resultat der SBI-Abstimmung war deutlich genug.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier