Neu mit 10 000 Franken Rabatt

Die heissesten Traktoren der Marke Deutz nennen sich «Warriors», auf Deutsch «Krieger».

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Marco B

22.09.2019|00:28 Uhr

Der Selbstversorgungsgrad wird mit der Zuwanderung sinken. Es sei denn, die produzierte Menge würde gesteigert oder der Pro-Kopf-Verbrauch würde sinken. Da Ersteres nicht der Fall ist, wird versucht, den Leuten den Verzehr von Kakerlaken & Co. schmackhaft zu machen. Man ist, was man isst. Wer kein Interesse an einem Selbstversuch hat, soll seine Hauskatze 2 Wochen lang mit Muskelfleisch (z. B. Kalbsherz) vom Metzger füttern und zusehen, wie sie sich verändert. Das Fell wird glänzender und die Katze baut sichtbar Muskeln auf. Ein Bodybuilder weiss schon, warum er Steaks ist und nicht Tofu.

Rainer Selk

20.09.2019|20:56 Uhr

@Marco B. Das ist einer der Gründe, warum ich mein 'Grünfutter' etc. direkt beim Bauern kaufe. Dann hat der, auch wenn er Migrospreise verlangt, wenigstens die volle Marge für die Arbeit.- Da Migros + Co. viele Produkte aus dem Ausland zukaufen, ist bei bestimmten Produktegruppen nicht einzusehen, warum ich die nicht selbst direkt z. B. in der BRD kaufe. Deren sog. 'CH-Margen' sind leider überzogen. Ich gebe aber zu, dass das ein weites Thema ist. Die landwirschaftl. Selbstversorgung der CH muss mögl. erhalten bleiben. Wir werden vermutl. noch sehr bald darüber froh sein!!!

Markus Spycher

20.09.2019|20:26 Uhr

>> "Wozu haben wir richtig schreiben gelernt, wenn untaugliche Programme uns nachher Fehler einbauen?" - Frage ich mich auch. Dieses Sch...programm hat meine Genossin 'Ana Bolika' unsensibel mit 'Anabolika' gleichgesetzt. Gibt es irgendwo auf dieser Welt noch einen Schriftsetzer, der mit einer starken Frau nicht heillos überfordert ist?

Marco B

20.09.2019|13:10 Uhr

'um den übrigen Konsum..bei Stange zu halten' Der abgeschnittene Satz sei der Autokorrektur seitens WW verdankt. Das Programm scheint mehrere direkt aufeinanderfolgende Punkte nicht zu akzeptieren und ändert leider auch richtig geschriebene Worte wie 'Kuhhändel' (im Plural) in 'Kuhhandel'. Wozu haben wir richtig schreiben gelernt, wenn untaugliche Programme uns nachher Fehler einbauen?

Marco B

19.09.2019|23:58 Uhr

Das ist eine viel zu selten beleuchtete Wahrheit, @Messerli, dass Lebensmittel billig sein müssen, um den übrigen Konsum. Was ich nicht begreife ist, warum die Bauern keinen grösseren politischen Einfluss haben - es sind noch immer relativ viele. Irgendwie scheinen sich die bauernschlauen Bauern die falschen Vertreter auszusuchen und sie bringen es auch nicht fertig, gemeinsame Interessen zu kanalisieren. Ich verstehe nichts von Landwirtschaft, aber mein Eindruck ist häufig, dass Bauern sich schlecht vertreten lassen und zu leichtfertig Kuhhandel eingehen, bei denen sie die Kuh verlieren.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier