Tollhaus Bundeshaus

Politikerinnen, die ihre Kinder in der Wandelhalle hüten, Weindegustationen für Parlamentarier, während im Ratssaal über Zuwanderung gestritten wird. Was im Hintergrund von Grossdebatten abläuft.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

Lesen Sie auch

Zombie Rahmenvertrag

Bundespräsident Ueli Maurer hält ihn für tot. Ist er das wir...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

20.09.2019|04:56 Uhr

Ich bin mehr und mehr überzeugt, dass wir im BR und Parlament nur noch Idioten haben! Profitieren dabei tut NUR die endlos wachsende Hydra von Verwaltungen, die ihre Macht immer deutlicher ausspielen - in Richtung EU! "La suisse n'existe pas" Ben Vautier hatte offensichtlich Recht! Singapore? Ach ja, ich kenne den Platz sehr gut, da vegetieren die Menschen in Verschlägen wie Kaninchen! Das ist was diese Idioten wollen - eine "Singapurisierung" der CH - selbstverständlich ohne Demokratie u. unter islamischer Gesetzgebung die in wenigen Jahrzehnten Tatsache sein wird, wenn's so weitergeht!

Jürg Brechbühl

19.09.2019|07:50 Uhr

Vermutlich wäre die Schweizer Politik nicht noch schlechter, wenn Babies auf den Abstimmungsknopf drücken täten. Man hat nicht das Gefühl, dass diesen Leuten irgendetwas an unserem Land liegt.

Marco B

18.09.2019|20:40 Uhr

«Wissen Sie, wie hoch der Selbstversorgungsgrad der Schweiz ist? 2016 ist er unter 50 Prozent gefallen. Jetzt will die SVP uns abschotten.» Das ist klassische linke Frechheit; die Gegner mit vollendeten Tatsachen zu konfrontieren, für die die Linken nicht nur mitverantwortlich sind, sondern auch noch das Entgegenwirken verhindern. Pardini, ohne Ihr Lieblingskind, die beschissene Personenfreizügigkeit mit der Union, plus die von Euch eingeführte No-borders-Flüchtlingspolitik, wäre der Selbstversorgungsgrad deutlich höher. Schicken Sie die Ausländer nach Hause und das Versorgungsproblem ist gelöst.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier