Die neue Frau am Megaphon

Die Millennial-Sozialisten sind ein internationales Phänomen. Ihre Anführerin in der Schweiz ist Juso-Chefin Ronja Jansen. Wie kann es sein, dass sie sich von einer Lehre, die einst zu Diktatur und Terror führte, eine goldene Zukunft verspricht?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

Lesen Sie auch

Von Würmern und SBB-Tafeln

Darf man seinem Chef widersprechen? Ja, unbedingt! Wer Ausländern die ...

Von Tamara Wernli

Kommentare

Rainer Selk

18.09.2019|07:50 Uhr

Deutscher Name 'Jansen' samt Modell -> Fundicello mit Megaphon, sonst nichts. Genau solche WichtigtuerrichInnen brauchen wir nicht. Erledigt sich, wie bei der Dicken von selbst.

Richard Müller

16.09.2019|13:42 Uhr

@Spycher & Dubi: Funiciello in den Nationalrat? Die Dame hat jahrelang den ultimativen Mist erzählt und soll nun ernsthaft in die nationale Legislative gewählt werden? Kaliber ist ein Mass für den Aussendurchmesser. Da mag Funi ja grossartig sein, doch der kleingeistige, nachgeplapperte Marxismus der Genossin und ihr fundamentalistischer Feminismus machen alles zunichte. Kollegen, wollt Ihr wirklich diese Frau eure Gesetze schreiben lassen? Falls Sie in Bern wohnen, nicht Funi wegen des Kalibers panaschieren, sondern die SVP wählen und damit der Vernunft zum bitter nötigen Comeback verhelfen!

Brigitte Miller

15.09.2019|08:47 Uhr

"Demokratischer Sozialismus " mag in der Theorie funktionieren, sobald er mit lebendigen Menschen in Kontakt kommt, tut er das nicht mehr, er kann nicht, weil er der Natur des Menschen zutiefst widerspricht. Allenfalls in ganz kleinen Einheiten ohne Führungsfigur(en) , die zu wissen glauben, was gut für alle ist.

Ulrich Dubi

13.09.2019|19:27 Uhr

@spycher: Na klaro. Was denn sonst?

Markus Spycher

13.09.2019|10:12 Uhr

@Dubi. Ein Kaliber wie Funiciello gehört in den Nationalrat. Panaschieren, falls Sie in Bern wohnen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier