Der grosse Selbstbetrug

Ein Geheimplan der SVP will den Asylstatus abschaffen. Das wäre sachlich richtig und wirtschaftlich notwendig. Denn wo «Flüchtling» draufsteht, ist fast immer ein Einwanderer in den Sozialstaat drin. Die Steuerzahler kostet es Abermilliarden.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Eine der klügsten Frauen der Schweiz

Kerstin Vokinger, 31, hat einen Doktortitel in Medizin und einen in Rechtsw...

Von Roman Zeller und Nathan Beck (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Messias der Milliardäre

Schrieben die Medien der Milliardäre das Drehbuch von Macrons mär...

Von Jürg Altwegg
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Oleg Ayranov

13.09.2019|20:01 Uhr

Der Geheimplan der SVP ist wohl so geheim, dass selbst SVP-Bundesrat Maurer davon nichts davon zu wissen scheint. Die Gelegenheit sich das dazu passende Departement auszusuchen, hat er jedenfalls nicht wahrgenommen und ist stattdessen in die Finanzen geflüchtet.

Hans Georg Lips

11.09.2019|12:42 Uhr

Es ist einfach erstaunlich, wie sich alle gegenseitig belügen und belügen lassen. Es ist doch ganz ganz einfach. Wenn es Schengen-Gesetz ist, dass die sog. Flüchtlinge in jenem Land aufgenommen werden MUESSEN, wo sie die Grenze zum Schengenstaat überschreiten, ANN DARF ES HIER KEINEN EINZIGEN GEBEN. Wir müssen nur NOCHMALS, aber gründlichst alle überprüfen, wo sie in Schengen eingedrungen sind und sie dann in jenes Land abschieben. Es sind ITALIEN, FRANKREICH, DEUTSCHLAND UND OESTERREICH. BASTA. KELLER-SUTTER an die Säcke, den Pajass Gattiker auch abschieben, nach Eritrea!

Markus Dancer

10.09.2019|04:02 Uhr

In der Ch regiert schon längst die "PAT-SITUATION"! Jedes noch so irre Politische Lager ist in der Lage zusammen mit den auflagegeilen Presse-Outlets jeglichen politischen Findungsprozess zu sabotieren und zu stoppen. Die westliche Gesellschaftsordnung (=FAKE-DEMOKRATIEN) strangulieren sich selber! Immigration von Millionen von völlig Demokratie-Unverständigen, die viel zu schnell das Stimmrecht erhalten geben dem "Willensstaat" den Rest! Es herrschen Chaos, Lüge, Eigeninteressen, Korruption, kranke Ideologien, Neid, Geltungssucht, Grössenwahnsinn u. schon bald Terror u. Krieg!

Norbert Arnold-Baumann

08.09.2019|18:40 Uhr

Asylanten, Flüchtlinge oder wie auch immer die linken Politiker/innen und all ihre Wähler sie so schön nennen. Ist alles falsch. Richtig wäre Kapitalisten. Ist jemand in der Lage mehrere Tausend Franken an Schlepper zu bezahlen, hat das mit Armut oder dem Verhungern nahe nichts zu tun. Gute Schauspieler sind sie alleweil. Sobald sie von Medien gefilmt werden, liegen sie leblos auf dem Schiffsdeck, oft auch übereinander gestapelt. Lächerlich wie sich 80% Politiker von denen so verarschen lassen. Und diese Halbschuhe wollen die Schweiz regieren und weiterbringen. Nur noch Schande dieses Parlament.

Urs Mani

08.09.2019|17:30 Uhr

Prima Artikel!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier