Welt am Abgrund

Das neue Buch des Zürcher Wirtschaftshistorikers Tobias Straumann wird in der Fachwelt bereits als möglicher Klassiker gehandelt. Es erklärt die deutsche Finanzkrise von 1931, liest sich wie ein historischer Roman und bereichert die Debatten der Gegenwart.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Komik des Scheiterns

Die südkoreanische Gesellschafts-Groteske «Parasite», in C...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Spezielles, freiheitsliebendes Völklein

Seine Vorfahren kamen als italienische Bauarbeiter in die Schweiz. In seine...

Von Peter Keller
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier