Frau Merkel, warum gehen Sie da hin?

Bayreuth, wo die Wagner-Festspiele stattfinden, war der «Kraftort» Adolf Hitlers. Das hindert die deutsche Kanzlerin nicht daran, seit zwanzig Jahren in derselben «Königsloge», in der Hitler seinem «Meister» huldigte, den Platz des «Führers» warm zu halten.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Spezielles, freiheitsliebendes Völklein

Seine Vorfahren kamen als italienische Bauarbeiter in die Schweiz. In seine...

Von Peter Keller
Jetzt anmelden & lesen

Der Staat, dein Feind

Die öffentliche Hand tritt zunehmend masslos auf. Sie lenkt, besteuert...

Von Beat Gygi und Christoph Mörgeli
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

12.08.2019|22:21 Uhr

@Spycher. Fazit: die Walküre wäre demnach alternativlos? Vielleicht gar noch, ohne Walküre keine EU, ohne EU keinen EURO, ohne Walküre keinen Frieden? Alles im heutigen Zeigeist 'Moral und Frieden'? Na toll. Lach.

Markus Spycher

11.08.2019|11:53 Uhr

Ueber die Ideale der Walküren darf diskutiert werden - ein Musikstück über deren Moral und Tugenden zu komponieren, sollte erlaubt sein. Inwieweit ein Werk mit seinem Autor 'übereinstimmt', ist ein alter Streitpunkt in der Kunstwelt.

Hans Baiker

10.08.2019|17:38 Uhr

"Herr Juncker, warum gehen Sie dahin?" Gemeint ist letztes Jahr nach Trier. Der Wiege des roten Sozialismus. In dessen Ideologie die restlichen 200 Mio ermordet wurden. Nur der Vollständigkeit und der Gerechtigkeit halber. Auch sie haben ein Recht darauf, nicht vergessen zu werden.

Rainer Selk

09.08.2019|21:01 Uhr

@Bosshart. Und an eben diesem Wesen muss die ganze Welt nicht mehr genesen, nein, sondern erlöst werden durch 'über alles'. Der berliner Polit.-Kokon schwebt schon seit Jahren in ganz eigener Hochmeinung und bemerkt nicht mehr die eigene Dusseligkeit von dem 'Maas bis an die Memel'. Meine Güte, woher nehmen diese quasselhafte Dreistigkeit im Geschwafel um Unwichtigkeit. Da passt pompös Wagner ganz gut hinein, zusammen mit Hosenanzügen in allen Farben am Nabel der Welt ... helau!

Paul Bosshart

09.08.2019|10:34 Uhr

@ Hermann Vodicka, klar, alles, was aus Deutschland kommt und je gekommen ist, ist und war grossartig.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier