«Ueli Maurer hat das clever gemacht»

Der Ökonom Rudolf Strahm ist bekannt als eigenständiger Denker und als Sozialdemokrat, der sich auch mit linken Milieus anlegt. Wie beurteilt er den Formstand der Parteien? Wie die Widerstandsstärke der Schweiz gegenüber der EU? Und gefällt es ihm noch in der SP?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Da wächst dir das Hirn»

Anja Zeidler, 25, war die Anabolika-gestärkte Fitness-Königin der...

Von Michael Bahnerth und Roman Zeller
Jetzt anmelden & lesen

Neue Bescheidenheit

Seit vier Monaten ist Nathalie Wappler Chefin von Schweizer Radio und Ferns...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Inge Vetsch

29.07.2019|15:48 Uhr

Guter und vernünftiger Mann, der Rudolf Strahm. Mit klaren und vernünftigen Meinungen. Schon immer.

Brigitte Miller

26.07.2019|10:06 Uhr

Ein ausgezeichnetes Interview mit erfrischend offenen Antworten von Herrn Strahm, insbesondere wenn er die Fragen zum Verhalten der Bundesverwaltung im Bezug zur InstA beantwortet.

Meinrad Odermatt

24.07.2019|23:10 Uhr

"Daraus ergeben sich unheilige Allianzen, wie wir sie gegenwärtig beim Thema Europa zwischen Economiesuisse, der Operation Libero und ein Teil des linken Spektrums sehen: die kommerziellen Konzernturbos thematisch vereint mit den Europa-Idealisten." "Abgerechnet" zwischen den beiden wird später, wenn man die Nationalstaaten - die vor allem Sozialstaaten sind, sofern sie nicht sozialistisch sind - gemeinsam zerschlagen und funktionsuntüchtig gemacht hat. Dann wird das "linke Spektrum" merken, dass sie nur die nützlichen Idioten waren und werden in die Röhre gucken.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier