Intern

«Die Schweiz hat von allen Völkern Europas die meisten Feste.» Dieses Zitat stammt von 1885. Es dürfte möglicherweise auch heute noch gelten. Endlos ist auch diesen Sommer die Zahl von Festen, Feiern und Festivals. Christoph Mörgeli beschreibt die Schweiz als einzige Partymeile. Sind Volksfeste von Gutem oder von Schlechtem für unser Volk? Darüber streiten Gelehrte, Theologen, Politiker und Schriftsteller seit je. Den Menschen ist’s egal. Sie strömen in Massen in die Festhütte Schweiz. Das Festen und Feiern macht nun einfach mal mehr Spass als die Arbeit und der langweilige Alltag. mehr

 

Wikipedia gehört längst zum Alltag der meisten Schweizer wie das Smartphone. Die frei zugängliche Internet-Enzyklopädie verschafft Milliarden von Menschen Zugang zum Wertvollsten, was es überhaupt gibt: Wissen. Doch wie zuverlässig sind die von Tausenden Freiwilligen zusammengetragenen Informationen? Redaktor Alex Baur hat hinter den Kulissen recherchiert und dabei Erschreckendes aufgedeckt: Ein grüner Lokalpolitiker und Klimaaktivist aus Bayern verfasst und kontrolliert die Wikipedia-Beiträge zu umstrittenen Themen wie «Energiewende», «Klimaleugner» oder «Einspeisevergütung» praktisch im Alleingang. Wer ist dieser Mann? Und: Wovon lebt er eigentlich? mehr

 

Eine schockierende Geschichte erreicht uns vom Berner Theaterproduzenten Lukas Leuenberger. Er erzählt, wie seine Eltern von der Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) «verbeiständigt» wurden. Der hochbetagte Vater, zeitlebens Pfarrer, starb aus Gram. Die Mutter wurde um ihr Wohnhaus gebracht und aus dem christlichen Altersheim hinausspediert. Alles geht zurück auf eine «Gefährdungsmeldung» der ältesten Schwester. Ohne Rücksprache mit den andern sieben Pfarrerskindern. Der Rechtsweg erwies sich als aussichtslos. mehr

 

An der Umweltpolitik der FDP scheiden sich die Geister. Die einen sehen in Petra Gössis grüner Wende einen Geniestreich, um zu verhindern, dass die Freisinnigen im Wahljahr unter die Räder kommen. Die anderen sind der Meinung, dass die Freisinnigen mit ihren neudefinierten Positionen liberale Grundsätze verraten. Wirtschaftsredaktor Florian Schwab hat sich dem Thema von einer ganz unsentimentalen Seite genähert, nämlich mit dem Taschenrechner: Was kostet die Umweltpolitik der FDP den Bürger? Die Antwort: 40 Milliarden Franken in den nächsten zehn Jahren. mehr

 

Die Welt hielt den Atem an, als sie vor fünfzig Jahren am Fernsehen live mitverfolgten, wie Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond betraten. Derweil verschwand der dritte Mann der Apollo-11-Mission in absoluter Isolation. Michael Collins war die undankbare Rolle zugedacht, auf der Umlaufbahn zu warten, bis seine Kollegen von ihrer historischen Expedition zurückkehrten. «Seit Adam hat kein Mensch solche Einsamkeit erfahren wie Mike Collins», konstatierte damals der Sprecher der Nasa. Urs Gehriger porträtiert den einsamen Helden und schildert, was dieser auf seiner Reise hinter dem Mond erlebte. mehr

 

Ihre Weltwoche

Lesen Sie auch

Intellektuelle Explosion

Als Gymnasiast kam ich zum ersten Mal mit Diderot in Berührung. Seithe...

Von Hans Ulrich Gumbrecht
Jetzt anmelden & lesen

Eine Bombe tickt

Von der Notintervention zum Dauerzustand: Die Abschöpfung von Negativz...

Von Urs Paul Engeler
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier