Die neue Vierfaltigkeit

Wir können Bilanz ziehen. Für uns Leser wurde der Konzentrationsprozess in der Presse zum Glücksfall.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Abrechnung im Fürstentum

Der erzwungene Abgang der liechtensteinischen Aussenministerin Aurelia Fric...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Im Namen Allahs

Die Attacke eines syrischen Realschülers gegen seine Lehrerin in M&oum...

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

14.07.2019|07:48 Uhr

In der DDR gab es 'Helden der Arbeit', SRF kennt 'Helden des Alltags' und in Sachen Tagi gilt 'Helden der Revolutions-Verdreher'. Weiteres dazu lohnt sich schon seit 20 Jahren nicht mehr.

Christian Bänninger-Reikert

13.07.2019|18:53 Uhr

Lieber @Brechbühl, dass der Tagi ein linksgrünes Kampfblatt ist, ist nicht erst seit dem letzten Herbst, sondern schon seit dem letzten Jahrtausend so.

Marcel Egli

11.07.2019|19:34 Uhr

Vielfalt der Medien. Ein Witz. Nordkorea, DDR, da sind Tamedia, Tagi-Gagi, SRG, & Co. schon viel weiter. Heute in der Badeanstalt. Weil wir nur den Tagi-Gagi vorfanden, hat man uns 2 weitere Blätter angetragen. Allerdings hat das unseren Horizont nicht unbedingt erweitert. In allen 3 Käseblättern (eines der Tagi-Gagi) haben wir den genau gleichen Müll gelesen. Man hätte meinen können, dass wir jetzt dann gleich vom Stuhl fallen, weil wir wegen CO2 nicht mehr atmen könnten. Aber wir erfreuen uns immer an der Sonne. Die grünen Idioten können uns die Freude am Leben nicht nehmen.

Jürg Brechbühl

10.07.2019|22:17 Uhr

Zitat: "Tages-Anzeiger ist linkspopulistisch, hat moralisierende Komponente, ist auf SP-Linie" -- Falsch. Der Tagi-Gagi wurde seit letztem Herbst zu einem politischen Kampfblatt umfunktioniert. Wochenlange konzentrierte Kampagnen nach dem Muster des von den DDR-Parteihochschulen gelehrten Agitprop. Klimastreik und Frauenstreik wären nichts gewesen ohne den Tagi-Gagi. Dazwischen kamen noch schnell die Politlügen zum Waffengesetz. Die Kommentarspalten im Tagi-Gagi sind nur noch ein Schaulaufen der antiamerikanischen, antidemokratischen Eitelkeiten. Jede kritische Äusserung wird wegzensiert.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier