Die Schwächeren werden stärker

Wer heute Bargeld verwendet, greift in Zukunft vielleicht zur Kryptowährung Libra. Das von Facebook auf den Weg gebrachte elektronische Zahlungssystem kann die Finanzbranche umpflügen und die Welt freier machen.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

(PLZ: Falls Sie im Ausland wohnen, nur die ersten vier Stellen)

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

30.06.2019|23:21 Uhr

Eine Währung wie Libra beschrieben wird, wäre sicher in meinem Sinne. Bitcoin lehne ich ab, weil nicht wertstabil. Was ich aber nicht verstehe ist das mit den Transaktionskosten welche äusserst gering sein sollen. Man liest ja, dass die Blockchain-Technologie sehr viel Energie verschlinge: z.B. 200 kWh für eine Bitcoin-Transaktion. Wie viel wäre das bei Libra und wie wird das bezahlt?

Markus Dancer

27.06.2019|19:33 Uhr

Die meisten Buerger vertrauen weder einem Bundesrat noch einem Nationalrat, noch sonst irgendeiner Regierung, auch nicht einer Bank, Zentral- od. Staatsbank und dies mit Recht. Und jetzt sollen sie einem machtgeilen Soziopathen wie Zuckerberg "vertrauen"?!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier