Dreimal so viele Arbeitslose wie Bayern

Der zurücktretende sozialdemokratische Präsident des Bankrats der Nationalbank, Jean Studer, ist stolz auf seine Bilanz.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Schweizerkreuz und russische Trikolore

Podium mit Zündstoff im Hotel «St. Gotthard»; frisches Blu...

Von Hildegard Schwaninger
Jetzt anmelden & lesen

Aus der Mitte der Gesellschaft

Wer keine Kinder hat, unterschätzt die gewichtigen Probleme und konzen...

Von Thilo Sarrazin
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Baiker

01.06.2019|13:21 Uhr

Bodenmann hat es mit Chavez. Man verteile das Geld der anderen so lange es hat. Für sich ein bisschen mehr, da versteht man Chavez durchaus. Funktioniert's nicht mehr, ruft man nicht Kuba, sondern die EU zu Hilfe. Die EU wie Kuba sind um solche treuen Gesinnungsgenossen dankbar.

Markus Eberle

30.05.2019|10:35 Uhr

Herr Bodenmann zu lesen, ist zwar amüsant, auch wenn immer die gleichen Argumente und Thesen wiederholt werden. Was aber wirklich weh tut, sind seine kindlichen Mathematikkenntnisse, wenn er seine pseudowissenschaftlichen Aussagen macht und mit Zahlen um sich schlägt. Fast in jedem Artikel spricht er von 2 mal weniger oder 3 mal weniger, statt von der Hälfte oder einem Drittel. Ich glaube, auch in der obligatorischen Walliser Volksschule wird diese Basismathematik in der 4. oder 5. Klasse gelehrt.

Rainer Selk

30.05.2019|09:42 Uhr

Hr. Bodenmann steht EU Kommissar Timmermanns in dessen rechthaberisch säuselnder links intoleranter Wichtigtuer Art in nichts nach. Man kann 'Klima' nicht leugnen. Es ist da, wie es ist. Der Einfluss von CO2 ist hergeholt + längst widerlegt. Der kindische 'Greta-Katalysator' ist geistiger lösungsferner Feinstaub. Gelder aus CO2 Steuern fliessen wohin? Zur Organisation von Freitagsschülern, die dazu aufgefordert werden, ihren Dreck aus der Umwelt zu entfernen, bei gleichzeitiger Kompensation mit Ferientagen? Wird Zeit, dass denen + betroffenen Lehrern der Weg gewiesen wird.

Brigitte Miller

30.05.2019|08:09 Uhr

Der hypnotisierte Blick auf Deutschland, das angeblich alles so toll macht , erlaubt offenbar nicht, zu erkennen, in welcher Falle die Politik sich befindet, wie wackelig die Stromversorgung teilweise ist und dass sie immer teurer wird, dass die Natur verschandelt wird für ein untaugliches System (z.B. hier: "Todesurteil für Reinhardswald: Monster-Windräder in Grimms Märchenwald") fällt Herr Bodenmann offenbar nicht auf.Trittins Eiskugel ist längst Vergangenheit.

Ruth Bolliger

30.05.2019|00:16 Uhr

Der unangefochtene Meister der selektiven Wahrnehmung. Auf die Ergebnisse der EU-Parlamentswahlen in den anderen Staaten geht er wohlweislich nicht ein. Dass in Merkel-Landen alles getan wird, um das Regime über Wasser zu halten, ist bekannt und deshalb MUSSTEN die Grünen obsiegen (bald kommt Schwarz/Grün). Dass das inhaltlich unterirdische Rezo-Video, welches normalerweise keine 1000 Klicks erhalten hätte, auf über 10 Millionen kam, ist natürlich kein Zufall. Propagandastaat BRD. Der Ausdruck "Klimaleugner" ist dermassen bescheuert, er fällt immer auf den Urheber zurück. Hoffnungsloser Fall.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier